Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Für Studierende und Wissenschaftler der Lebenswissenschaften schafft dieses Buch einen schnellen, strukturierten Zugang zur Angewandten Bioinformatik ohne Programmierkenntnisse oder tiefgehende Informatikkenntnisse vorauszusetzen. Es bietet eine Einführung in die tägliche Anwendung der vielfältigen bioinformatischen Werkzeuge und gibt einen ersten Überblick über das sehr komplexe Fachgebiet. Die Kontrolle des vermittelten Stoffs wird durch Übungsbeispiele mit Lösungen gewährleistet. Ein Glossar der zugrundeliegenden Fachtermini sowie ein ausführliches Sachverzeichnis runden das Buch ab. Für die 2. Auflage wurde das Werk umfassend aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Die biologischen Grundlagen der Bioinformatik

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Biologische Datenbanken

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Sequenzvergleiche und sequenzbasierte Datenbanksuchen

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Die Entschlüsselung eukaryotischer Genome

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Proteinstrukturen und Proteinstruktur-basiertes rationales Wirkstoffdesign

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Die funktionelle Analyse von Genomen

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Vergleichende Genomanalysen

Paul M. Selzer, Richard J. Marhöfer, Oliver Koch

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Safety & Security – Erfolgsfaktoren von sensitiven Robotertechnologien

Forderungen von Industrie 4.0 nach vollständiger Vernetzung der Systeme geben der "Robotersicherheit" einen besonderen Stellenwert: Hierbei umfasst der deutsche Begriff Sicherheit die – im Englischen einerseits durch Safety umrissene physische Sicherheit – sowie andererseits die durch Security definierte informationstechnische Cyber-Sicherheit. Dieser Fachbeitrag aus der e&i beleuchtet eingehend die wesentlichen Aspekte von Safety und Security in der Robotik.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise