Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 7-8/2014

01.07.2014 | xxx

Angst vor Online Banking ist gewachsen

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 7-8/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Nach wie vor nutzen nur gut 70 Prozent der Menschen, die sich regelmäßig im Internet bewegen, Online Banking für ihre Geldgeschäfte. Das ergab die sechste Auflage der Studie „Online-Banking — Sicherheit zählt“, die Mitte Juni in Berlin von der Initiative D21 und dem IT-Dienstleiter der genossenschaftlichen Finanzgruppe, Fiducia, vorgestellt wurde. Durchgeführt wurde sie von TNS Infratest. Dabei ist die Gruppe der Ablehner konstant geblieben, und ihre Angst vor Betrug beim Online Banking sogar leicht gestiegen: 76 Prozent fürchten Web-Angriffe, vor zwei Jahren waren es nur 72 Prozent. Wer Online Banking bereits nutzt, hat wesentlich weniger Bedenken. Hier geben nur acht Prozent an, Befürchtungen zu haben, 2012 waren es noch zwölf Prozent. Bedenkenträger sind auch schwer zu motivieren, wie die Befragung von rund 1.000 Nutzern ergeben hat. 55 Prozent wollen sich auch weiter verweigern, unabhängig von zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen seitens der Banken, 25 Prozent würden es sich bei völlig neuen Sicherheitsverfahren noch einmal überlegen. Gut ein Fünftel wären für Sicherheitsgarantien der Bank empfänglich, wenn sie etwa Schäden ab einem Selbstbehalt von 150 Euro übernimmt, und 14 Prozent wünschen sich umfassende Aufklärung über mögliche Sicherheitsmaßnahmen. …
Metadaten
Titel
Angst vor Online Banking ist gewachsen
Publikationsdatum
01.07.2014
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 7-8/2014
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1365/s35127-014-0559-z

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2014

Bankmagazin 7-8/2014 Zur Ausgabe

Bildung + Karriere

Wundermittel zur Anwerbung

Premium Partner