Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wasser und Abfall 11/2021

01.11.2021 | Anlagen und Produkte

Anlagen und Produkte

Erschienen in: Wasser und Abfall | Ausgabe 11/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Das neue nachhaltige Verpackungsmaterial Plant Pack der Plant Pack GmbH verursacht gegenüber Styropor über den gesamten Lebenszyklus hinweg laut Hersteller 51 % weniger CO 2-Emissionen. Es wird aus einem speziellen Maisgrieß hergestellt, einem pflanzlichen Reststoff, der in großen Mengen in der Maisverarbeitung anfällt und nicht für die weitere Nutzung zur Lebensmittelproduktion geeignet ist. Mithilfe eines bewähten Verfahrens wird der Maisgrieß gepufft und verändert dadurch seine Struktur. Nach Zugabe eines organischen Bindemittels lassen sich daraus individuelle Formteile fertigen - diese können je nach Zweck an die jeweiligen Produkte angepasst werden und schützen so das Packgut. Das Material erhält außerdem eine dünne Polymilchsäure-Schicht (PLA), die es feuchtigkeitsabweisend macht. Damit besteht das Material zu 100 % aus biobasierten Rohstoffen und ist vollkommen erdölfrei. Nach der Verwendung zersetzt sich das Material in kurzer Zeit und kann daher industriell oder sogar im heimischen Garten kompostiert werden. Dabei gibt es nur die Menge an CO 2 wieder in die Atmosphäre ab, die die Maispflanze ursprünglich während ihres Wachstums gespeichert hatte. Alternativ kann das Verpackungsmaterial umweltfreundlich in der Biotonne entsorgt werden.
Metadaten
Titel
Anlagen und Produkte
Publikationsdatum
01.11.2021
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Wasser und Abfall / Ausgabe 11/2021
Print ISSN: 1436-9095
Elektronische ISSN: 2192-8754
DOI
https://doi.org/10.1007/s35152-021-0707-1

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2021

Wasser und Abfall 11/2021 Zur Ausgabe

Aktuell

Aktuell