Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Ansprüche auf Vergütung im Einzelnen

verfasst von: Michael Christian Bschorr, Peter Bräuer

Erschienen in: Architekten- und Ingenieurrecht nach Ansprüchen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Zur Bedeutung des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) im Bereich der Architekten- und Ingenieurverträge kann zunächst Bezug genommen werden auf die obigen Ausführungen unter Ziffer 1.1. Ein Vertrag ist stets Voraussetzung für einen Vergütungsanspruch. Wird ein konkreter Planungsauftrag erteilt, gilt § 650p Abs. 1 BGB. Stehen die Planungsziele noch nicht fest, gilt § 650p Abs. 2 BGB. Der Vertragsschluss wird bei Leistungen des Architekten oder Ingenieurs nach § 650p Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 650r Abs. 3 BGB bereits für die sog. Zielfindungsphase vermutet. Stehen die Planungs- oder Überwachungsziele nicht fest, können Architekt oder Ingenieur dem Auftraggeber eine Planungsgrundlage mit einer Kosteneinschätzung vorlegen und den Auftraggeber zur Zustimmung für die Weiterarbeit auffordern. Kündigt der Auftraggeber nach § 650r Abs. 1 BGB, steht ihm nach § 650r Abs. 3 BGB nur die Vergütung für die bis dahin erbrachten Leistungen zu. Wie diese zu bemessen sind, regelt das BGB nicht. Insoweit kommt entweder die übliche Vergütung über die allgemeine Vorschrift des § 632 BGB in Betracht oder aber das Preisrecht der HOAI. Hintergrund der Neuregelung des § 650p Abs. 2 BGB ist, dass vielfach Streit über die Vergütung von Akquiseleistungen bestanden hat und man der Ausdehnung von Akquise zu Lasten von Architekten und Ingenieuren entgegenwirken wollte. Neu für Verträge ab 01.01.2018 ist auch, dass Zusatz- und Nachtragsleistungen vom Auftraggeber angeordnet werden können. Wann Anordnungsrechte bestehen, bestimmt § 650b BGB. Wie die Vergütung zu ermitteln ist, richtet sich nach § 650c BGB unter Berücksichtigung der HOAI (dazu unten 2.3.).
Fußnoten
1
Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 18. Aufl., Rz. 675, BT-Drucksache 18/8486, S. 66.
 
2
EuGH, Rs. C 377/17; der Generalanwalt am EuGH hat am 28.02.2019 beantragt, der Klage stattzugeben; mit einem Urteil wird im Laufe der 2. Jahreshälfte 2019 gerechnet.
 
3
BGH, Urteil vom 18.12.2014, VII ZR 350/13 = BGHZ 204, 19.
 
4
BGHZ 172, 237 (zur BBR-Klausel in einem Ingenieurvertrag).
 
5
BGHZ 136, 33; Palandt/Sprau, BGB, 78. Aufl. 2019, § 632, Rdnr. 1.; § 650p Rdnr. 8.
 
6
BGH, NJW 1999, 3554.
 
7
BGH, NJW 1979, 2202.
 
8
Palandt/Sprau, BGB, 78. Aufl. 2019, § 650p Rdnr. 8.
 
9
OLG Celle, BauR 2004, 361; OLG Düsseldorf NJW-RR 1998, 1317.
 
10
OLG Saarbrücken, NJW-RR 1999, 1035.
 
11
LG Stendal, NJW-RR 2000, 230.
 
12
Palandt/Sprau, BGB, 78. Aufl. 2019, § 632, Rdnr. 11.
 
13
BGH, NJW 1980, 122.
 
14
BGH, NJW 2000, 1107.
 
15
BGH, NJW 2001, 151.
 
16
BGH, NJW 2006, 2472.
 
17
BGH, NJW 1985, 1895.
 
18
BGH, NJW 1985, 1840.
 
19
Palandt/Sprau, BGB, 78 Aufl. 2019, § 632a, Rdnr. 5.
 
20
BGH, NJW-RR 2004, 957.
 
21
Pause, BauR 2009, 898/99.
 
22
Palandt/Sprau, BGB, 78. Aufl. 2019, § 632a, Rdnr. 12 m. w. N.
 
23
OLG Hamm, NJW-RR 1999, 528.
 
24
OLG Düsseldorf, NJW-RR 2002, 163.
 
25
OLG Düsseldorf, NJW-RR 2000, 230.
 
26
OLG Nürnberg, NZ-Bau 2000, 509.
 
27
OLG Celle, BauR 2008, 681; OLG Köln, NZ-Bau 2006, 45.
 
28
BGH, NJW 2000, 2818.
 
29
BGH, NJW 1999, 713.
 
30
BGH, Urteil vom 24.04.2014, VII ZR 164/13 = BGHZ 201, 32.
 
31
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 3, Rdnr. 7.
 
32
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., a. a. O.
 
33
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 3, Rdnr. 8.
 
34
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 6, Rdnr. 11.
 
35
BGH, BauR 1997, 677 = NJW 1997, 2329.
 
36
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 1, Rdnr. 18 m. w. N.
 
37
BGH, BauR 1985, 582 = NJW-RR 1986, 18.
 
38
OLG Koblenz, BauR 2006, 551.
 
39
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 1, Rdnr. 21.
 
40
OLG Düsseldorf, BauR 1993, 630 = NJW-RR 1993, 630.
 
41
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl. § 1, Rdnr. 22.
 
42
Locher/Koeble/Frik, a. a. O.
 
43
Weiteres Beispiel: Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., Anhang 4 (Tabellen zur Bewertung von Teilgrundleistungen für Architekten- und Ingenieurleistungen).
 
44
BGH, BauR 2009, 1611 = NJW 2009, 2947.
 
45
BGH, BauR 2005, 735 = NJW-RR 2005, 669.
 
46
BGH, Urteil vom 13.11.2003, VII ZR 362/02, BauR 2004, 354.
 
47
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 4, Rdnr. 11.
 
48
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 4, Rdnr. 23.
 
49
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., a. a. O.
 
50
BGH, BauR 1999, 1318 = NJW-RR 1999, 1541.
 
51
BGH, BauR 2004, 316 = NZBau 2004, 16.
 
52
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 4, Rdnr. 28.
 
53
OLG Düsseldorf, BauR 2001, 434 = NJW-RR 2000, 282.
 
54
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 13 Rdnr. 5.
 
55
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 13 Rdnr. 1.
 
56
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 11. Aufl., § 37 Rdnr. 21 m. w. N.
 
57
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 2, Rdnr. 12.
 
58
Locher/Koeble/Frik, a. a. O.
 
59
Ablehnend Sonntag/Seifert, Beck’scher HOAI-Kommentar HOAI 2013, § 56 Rz. 40; Locher/Koeble/Frik, 12. Aufl., § 56 Rz. 24, 25.
 
60
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 6, Rdnr. 44.
 
61
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 14, Rdnr. 2.
 
62
Jochem/Kaufhold, HOAI-Kommentar, 5. Aufl., § 15 Rdnr. 51.
 
63
Jochem/Kaufhold, a. a. O.
 
64
Jochem/Kaufhold, a. a. O.
 
65
Jochem/Kaufhold, HOAI-Kommentar, 5. Aufl., § 15 Rdnr. 52.
 
66
BGH, NJW 1999, 713.
 
67
OLG Braunschweig BauR 2007, 903.
 
68
OLG Köln, BauR 1973, 324.
 
69
BGH BauR, 1999, 267.
 
70
BGH, IBR 1996, 25.
 
71
Jochem/Kaufhold, HOAI-Kommentar, 5. Aufl., § 15 Rdnr. 54.
 
72
OLG Düsseldorf, NJW-RR 1996, 1421.
 
73
BGH, BauR 1992, 265; Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 15, Rdnr. 22.
 
74
OLG Koblenz, NJW-RR 1999, 1250.
 
75
Locher/Koeble/Frik, a. a. O.
 
76
BHG, BauR 1999, 63.
 
77
BGH, BauR 1997, 1065.
 
78
BGH, BauR 1999, 63.
 
79
BGH, BauR 2004, 1640.
 
80
OLG Hamm, BauR 2003, 106.
 
81
OLG Koblenz, NJW-RR 1999, 250; OLG Köln, IBR 2001, 264.
 
82
BGH, BauR 1998, 1108 = NJW 1998, 3123.
 
83
BGH, BauR 1999, 63 = NJW-RR 1999, 95.
 
84
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 15 Rdnr. 23.
 
85
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 15 Rdnr. 27.
 
86
OLG Hamm, NJW-RR 1991, 1430.
 
87
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl. § 15 Rdnr. 32.
 
88
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, a. a. O.
 
89
OLG Hamm BauR 1987, 582.
 
90
OLG Stuttgart, BauR 1985, 587; OLG Rostock, BauR 1993, 762 = NJW-RR 1994, 661; OLG Koblenz, BauR 1998, 1043 = NJW-RR 1998, 954.
 
91
OLG Rostock, BauR 2000, 391 = NJW-RR 2000,1040; OLG Brandenburg, BauR 2000, 913 (Wohnungsbauunternehmen als Auftraggeber); BGH, BauR 2000, 1511 = NJW 2000, 2587 (Architekt als Auftraggeber).
 
92
BGH, BauR 1994, 655; OLG Stuttgart, BauR 1985, 587 (für Umbauzuschlag).
 
93
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 15 Rdnr. 34.
 
94
OLG Düsseldorf, BauR 1982, 294; OLG Hamm, NJW-RR 1991, 1430; OLG Bamberg, NJW- RR 1998,22.
 
95
OLG Brandenburg, BauR 2000, 913 (Wohnungsbauunternehmer als Auftraggeber).
 
96
BGH, BauR 1994, 655.
OLG Düsseldorf, BauR 1997, 163.
 
97
OLG Düsseldorf, BauR 1997, 163.
 
98
Jochem/Kaufhold, HOAI-Kommentar, 5. Aufl., § 15 Rdnr. 13.
 
99
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 15 Rdnr. 40.
 
100
BGH, BauR 1986, 596; BauR 1994, 655.
 
101
OLG Düsseldorf, BauR 2002, 1583.
 
102
OLG Hamm, BauR 1993, 633.
 
103
Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand: Mai 2014, AHO-Schriftenreihe, Ziffer 1.3.
 
104
Heft Nr. 9, Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, a. a. O.
 
105
§ 9 Abs. 2 Leistungs- und Honorarordnung Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft, Stand Mai 2014.
 
106
BGHZ 172, 237 – zur BBR-Klausel, Urteil vom 10.05.2007, VII ZR 288/05
 
107
BGH, BauR 1988, 364.
 
108
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 7, Rdnr. 79.
 
109
BGHZ 159, 376–382 = BGH, Urteil vom 24.06.2004, VII ZR 259/02.
 
110
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 10, Rdnr. 11.
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 10, Rdnr. 13.
 
111
Saerbeck, Festschrift für Wolfgang Koeble zum 65. Geburtstag am 19.08.2010, S. 471 (483).
 
112
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 10, Rdnr. 13.
 
113
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 10, Rdnr. 14; a.. A. Saerbeck, a. a. O. (für 5 %).
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 7, Rdnr. 41.
 
114
Deckers, Die neue HOAI in der Praxis, 2009, Rdnr. 289.
 
115
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 7, Rdnr. 41.
 
116
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, a. a. O.
 
117
Locher/Koeble/Frik, Kommentar zur HOAI, 12. Aufl., § 10, Rdnr. 28.
 
118
Bräuer, Terminvereinbarungen in Architekten- und Ingenieurverträgen, ESWiD Band 96, S. 35–52.
 
119
Kammergericht, Az.: 21 U 191/08, zitiert nach juris; OLG Düsseldorf, BauR 2007, 1277.
 
120
BGH, Urteil vom 30.09.2004, BauR 2005, 118 (121) – zum alten § 4a Abs. 3 HOAI 1996.
 
121
BGHZ 172, 237 – zur BBR-Klausel, Urteil vom 10.05.2007, VII ZR 288/05.
 
122
BGHZ 172, 237.
 
123
BGH, Urteil vom 26.10.2017, VII ZR 16/17, BauR 2018, 242, juris Rz. 28.
 
124
OLG Naumburg, Urteil vom 23.04.2015, 1 U 94/14, BauR 2015, 1545.
 
Literatur
Zurück zum Zitat AHO Schriftenreihe Nr. 9, Projektmanagementleistung in den Bau- und Immobilienwirtschaft (2014), 4. vollständig überarbeitete Auflage. Bundesanzeiger Verlag, Köln AHO Schriftenreihe Nr. 9, Projektmanagementleistung in den Bau- und Immobilienwirtschaft (2014), 4. vollständig überarbeitete Auflage. Bundesanzeiger Verlag, Köln
Zurück zum Zitat Bräuer in Evangelischen Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis (2014): Termin- und Kostensicherheit im Bauverlauf, Band 96. C.H.BECK, München Bräuer in Evangelischen Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis (2014): Termin- und Kostensicherheit im Bauverlauf, Band 96. C.H.BECK, München
Zurück zum Zitat Deckers, S. (2009): Die neue HOAI in der Praxis. RWS Verlag, Köln Deckers, S. (2009): Die neue HOAI in der Praxis. RWS Verlag, Köln
Zurück zum Zitat Fuchs, H.; Berger, A.; Seifert, W. (2016): Beck’scher HOAI- und Architektenrechts-Kommentar, 1. Auflage. C.H.BECK, München Fuchs, H.; Berger, A.; Seifert, W. (2016): Beck’scher HOAI- und Architektenrechts-Kommentar, 1. Auflage. C.H.BECK, München
Zurück zum Zitat Jochem, R.; Kaufhold, W. (2012): HOAI-Kommentar, 5 Auflage. Springer Vieweg, Wiesbaden CrossRef Jochem, R.; Kaufhold, W. (2012): HOAI-Kommentar, 5 Auflage. Springer Vieweg, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Kniffka, R.; Locher, U. (2010): Festschrift für Wolfgang Koeble zum 65. Geburtstag. C.H.BECK, München Kniffka, R.; Locher, U. (2010): Festschrift für Wolfgang Koeble zum 65. Geburtstag. C.H.BECK, München
Zurück zum Zitat Locher, U.; Koeble, W., Frik, W. (2014): Kommentar zur HOAI, 12. Auflage. Werner Verlag, Köln Locher, U.; Koeble, W., Frik, W. (2014): Kommentar zur HOAI, 12. Auflage. Werner Verlag, Köln
Zurück zum Zitat Palandt (2019): Bürgerliches Gesetzbuch, 78. Auflage. C.H.BECK, München Palandt (2019): Bürgerliches Gesetzbuch, 78. Auflage. C.H.BECK, München
Metadaten
Titel
Ansprüche auf Vergütung im Einzelnen
verfasst von
Michael Christian Bschorr
Peter Bräuer
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26221-1_2