Skip to main content
main-content

30.11.2016 | Antriebsstrang | Nachricht | Onlineartikel

Reibungsarme Wellendichtung für Elektro- und Hybridantriebe

Autor:
Andreas Burkert

Speziell für Elektro- und Hybridantriebe hat SKF eine Wellendichtung mit einer minimalen Reibung und langer Lebensdauer bei hohen Drehzahlen entwickelt.

SKF hat kürzlich eine Weiterentwicklung einer Wellendichtung speziell für Elektro- und Hybridantriebe vorgestellt. Diese wurde insbesondere auf die Anforderungen in elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ausgelegt: sichere Abdichtung und geringe Reibungsverluste selbst bei hohen Drehzahlen. Die Wellendichtung für Elektromotoren im Fahrzeug hält laut Hersteller Drehzahlen von bis zu 20.000/min und kritischen Schmierverhältnissen stand. Die sichere Dichtfunktion soll selbst im kurzzeitigen Rückwärts- und Trockenlauf gegeben sein. Weitere Vorteile seien eine ausgezeichnete Schmutzabweisung, eine sehr gute Ölverträglichkeit sowie ein minimaler Wellenverschleiß.

Verschiedene Ausführungen der neuen Wellendichtung ermöglichen den flexiblen Einsatz und eine besonders einfache Montage. Die gasdichte Ausführung lässt dabei auch eine einfache Montage-Endprüfung mittels Druckluft zu. SKF Low Friction Seals lassen sich in alle Dichtungskonzepte und -Module integrieren und sind auch als Spezialausführungen erhältlich – beispielsweise als Kunststoff-Bajonettfassung und als SKF-Rotostat-Dichtungsmodul.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Gleitlagerungen

Quelle:
Dubbel

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceSimensZF TRW

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Kompaktes Kupplungssystem für den elektrifizierten Antriebsstrang

Immer strengere Richtlinien zum CO2-Ausstoß, die allein mit konventionellen Antrieben auf Basis von Verbrennungsmotoren schwer zu erfüllen sind, zwingen Hersteller in aller Welt zum Umdenken und rücken zunehmend elektrifizierte Antriebskonzepte ins Blickfeld. Zur weiteren Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nutzen immer mehr Fahrzeuge verschiedene Lösungen, wie beispielsweise eine Start-Stopp-Automatik, Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Systeme sowie Systeme für reine Elektrofahrzeuge.

Jetzt gratis downloaden!

Gastartikel

-ANZEIGE-

Moderne Dieselmotoren erfordern im Spannungsfeld zwischen Mobilitäts- und Umweltanforderungen hocheffiziente Kraftstofffiltersysteme. Hengst stellt hierzu abgestimmte Vor-und Hauptfilterkombinationen mit besonders guter Gesamtperformance vor.

Mehr