Skip to main content
main-content

24.08.2020 | Antriebsstrang | In eigener Sache | Onlineartikel

In eigener Sache

Interdisziplinäre Plattform für Powertrain-Spezialisten

2 Min. Lesedauer

Drei Fachtagungen unter einem Dach: ATZlive bietet mit dem Experten-Forum Powertrain am 20. und 21. Oktober in Hanau und parallel mit einem virtuellen Live-Stream eine Plattform für den interdisziplinären Austausch. 

Im Verkehrssektor müssen bis 2030 die Emissionen um 42 Prozent im Vergleich zu 1990 gesenkt werden. Hier ist Ingenieurswissen gefragt, vor allem pragmatische Lösungen von Ihnen, den Motorenentwicklern. ATZlive bietet mit dem Experten-Forum Powertrain am 20. und 21. Oktober in Hanau und parallel mit einem virtuellen Live-Stream eine interdisziplinäre Plattform, die notwendiges systemisches Denken unterstützt. Drei etablierte Fachtagungen "Ladungswechsel und Emissionierung", "Reibung in Antrieb und Fahrzeug" sowie "Simulation und Test" sind dafür unter einem Dach zusammengeführt.

"Die Elektrifizierung der Antriebe und die Entwicklung strombasierter Kraftstoffe sind Stellhebel, mit denen wir unsere Mobilitäts- und Transportbedürfnisse auch künftig abdecken können", formuliert Dr. Johannes Liebl, Tagungsleiter der ATZ-Fachtagung Experten-Forum Powertrain. "In Hybridantrieben haben sich Verbrennungs- und Elektromotoren zu einem wirksamen Team entwickelt." Die Rolle der Verbrennungsmotoren verändere sich dabei. So eröffneten sich neue Chancen, bei Ladungswechsel, Verbrennung, Emissionierung und Reibung neue Lösungsansätze zu finden. "Anspruchsvolle Prüfzyklen unter realen Fahrbedingungen verschärfen die ohnehin schon sehr herausfordernden gesetzlichen Vorgaben", betont Liebl, Herausgeber der Magazine ATZ, MTZ und ATZelektronik. 

Die Komplexität im Systemverbund Antrieb mit Verbrennungsmotor und/oder Elektromotor, Getriebe, elektrischen Speichern und Brennstoffzelle steige. "Systems Engineering und die nahtlose Verknüpfung von Simulation und Test in allen Phasen sind Schlüssel, um die hochgradigen Vernetzungen im Produktentwicklungsprozess beherrschbar zu machen", sensibilisiert Liebl. Diesem Anspruch folgt das Experten-Forum Powertrain im neuen Veranstaltungsformat: Drei etablierte Fachtagungen in einer neuen Plattform für Fahrzeugantriebs-Spezialisten zusammengeführt baut es die Kommunikation über die gewohnten Fachgrenzen hinaus aus. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie-Restriktionen können die Teilnehmer dieses Jahr wählen, ob sie den persönlichen Gedankenaustausch im Expertenkreis vor Ort präferieren oder sich virtuell per Live-Stream zuschalten. 

Informationen zur Veranstaltung

  • Datum: 20. und 21. Oktober 2020
  • Tagungsort: Congress Park Hanau bei Frankfurt am Main alternativ virtuell im Live-Stream
  • Kooperationspartner: APL Group, AVL, Mahle, Schaeffler
  • Medienpartner: ATZ, MTZ, ATZelektronik
  • Teilnahmegebühr: 1.395,– Euro zzgl. MwSt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Experten-Forum Powertrain 2020

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2020 | Buch

Experten-Forum Powertrain: Ladungswechsel und Emissionierung 2019

Moderne Antriebe – emissionsarm, elektrifiziert und variabel

2020 | Buch

Experten-Forum Powertrain: Simulation und Test 2019

Vom Prüfstand bis Big Data - ganzheitliche Validierung-in-the-Loop

2020 | Buch

Experten-Forum Powertrain: Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2019

Tribologie im Wandel - Elektrifizierung, Materialoptimierung und Systemverständnis

Das könnte Sie auch interessieren

23.10.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Den systemischen Blick schärfen

Bildnachweise