Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

27.10.2017 | Ausgabe 4/2018

Software Quality Journal 4/2018

Application of mutual information-based sequential feature selection to ISBSG mixed data

Zeitschrift:
Software Quality Journal > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Marta Fernández-Diego, Fernando González-Ladrón-de-Guevara

Abstract

There is still little research work focused on feature selection (FS) techniques including both categorical and continuous features in Software Development Effort Estimation (SDEE) literature. This paper addresses the problem of selecting the most relevant features from ISBSG (International Software Benchmarking Standards Group) dataset to be used in SDEE. The aim is to show the usefulness of splitting the ranked list of features provided by a mutual information-based sequential FS approach in two, regarding categorical and continuous features. These lists are later recombined according to the accuracy of a case-based reasoning model. Thus, four FS algorithms are compared using a complete dataset with 621 projects and 12 features from ISBSG. On the one hand, two algorithms just consider the relevance, while the remaining two follow the criterion of maximizing relevance and also minimizing redundancy between any independent feature and the already selected features. On the other hand, the algorithms that do not discriminate between continuous and categorical features consider just one list, whereas those that differentiate them use two lists that are later combined. As a result, the algorithms that use two lists present better performance than those algorithms that use one list. Thus, it is meaningful to consider two different lists of features so that the categorical features may be selected more frequently. We also suggest promoting the usage of Application Group, Project Elapsed Time, and First Data Base System features with preference over the more frequently used Development Type, Language Type, and Development Platform.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Software Quality Journal 4/2018 Zur Ausgabe

EditorialNotes

In this issue

OriginalPaper

Mobile GUI testing

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise