Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

15.09.2018 | Methodologies and Application

Applying computational intelligence techniques to improve the decision making of business game players

Zeitschrift:
Soft Computing
Autoren:
Sidnei A. de Araújo, Daniel F. de Barros Jr., Ernani M. da Silva, Marcos V. Cardoso
Wichtige Hinweise
Communicated by V. Loia.

Abstract

Business games have been widely used as differentiated pedagogical tools to provide experiential learning for business students. However, a critical problem with these tools is the issue of how to give feedback to students during the runtime of the simulation, especially in view of the high number of players involved in the game and the large amount of data generated in the simulations. In this scenario, intelligent mechanisms are desirable to make knowledge-based inferences, providing information which can assist both the players and the instructors facilitating the gaming process. In this work, we present an innovative knowledge-based approach focused on business games. Firstly, we apply data mining techniques to identify the behavioral patterns of players, based on their previous decisions stored in the database of a business game called business management simulator (BMS) that is used as a support tool for teaching concepts of production management, sales and business strategies. Secondly, based on these patterns, we develop a fuzzy inference system (FIS) to predict players’ performance based on their decisions in the game. Experimental results from a comparison of the real performance of players with the performance calculated by the proposed FIS show that this approach is very useful in the business game analyzed here, since it can help students during the simulation runtime, allowing them to improve their decisions. It is also clear that the proposed approach can be easily adapted to other business games, and particularly those with a similar structure to that of BMS.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise