Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Arbeitsrechte in globalen Lieferketten – Impulse des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen

verfasst von : Maria Tech, Andrea Jung

Erschienen in: CSR in Hessen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen e. V. (EPN Hessen) beschäftigt sich als Dachverband von mehr als 100 entwicklungspolitischen Organisationen und Initiativen seit seiner Gründung mit Arbeitsrechten in globalen Wertschöpfungsketten. Während es in diesem Kontext üblich ist, dass auf freiwillige Unternehmensverantwortung (CSR) als Lösungsstrategie verwiesen wird, stellt das EPN Hessen die Wirksamkeit solcher rein auf Freiwilligkeit beruhenden CSR-Aktivitäten angesichts der weiterhin stark auf der Ausbeutung von Mensch und Umwelt beruhenden Lieferketten grundlegend infrage. Aus dieser Perspektive beschreibt dieser Beitrag den Stand der Diskussion zu einer verbindlichen Regelung menschenrechtlicher Sorgfalt auf internationaler und nationaler Ebene und geht auf häufige Vorbehalte gegenüber dem angekündigten Sorgfaltspflichtengesetz für deutsche Unternehmen ein. Außerdem wird das EPN Hessen in seinem Engagement für einen Wandel hin zu mehr Gerechtigkeit und einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Lebensweise beschrieben. Durch Bildungs- und Informationsarbeit sowie Beratung, Vernetzungsangebote sowie politisches Engagement regt das Netzwerk Veränderungen hin zu einer global gerechten Welt an. Das EPN Hessen unterstützt deshalb auch die Forderungen des Bündnisses „Initiative Lieferkettengesetz“ für ein wirksames Sorgfaltspflichtengesetz und ermutigt auch hessische Unternehmen, die Erfüllung menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten als lohnende Herausforderung anzunehmen und ihre Gestaltungsmacht für eine Welt einzusetzen, in der wir alle gut leben können.
Fußnoten
1
Eine aufschlussreiche vergleichende Analyse von elf Regulierungsansätzen zu menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten legte Rechtsanwalt Robert Grabosch von der Rechtsanwaltskanzlei Schweizer Legal 2019 vor (Grabosch 2019).
 
2
Das Netzwerk befasst sich darüber hinaus intensiv mit weiteren Themen, insbesondere mit den Sustainable Development Goals (SDGs), Diaspora, Migration, Nord-Süd-Dialoge und Partnerschaftsarbeit, Globales Lernen, Transformativer Bildung und Postkolonialen Perspektiven.
 
3
Viele davon sind als Fairtrade-Towns (www.​fairtrade-towns.​de) ausgezeichnet und fördern in diesem Rahmen den fairen Handel auf kommunaler Ebene.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Burkhardt G (2017) CSR in Mode: Ein kritischer Blick auf die Bekleidungsindustrie und FEMNETs Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen. In: Bungard P, Schmidpeter R (Hrsg) CSR in Nordrhein-Westfalen. Management-Reihe Corporate Social Responsibility. Springer Gabler, Berlin, S. 407–422. https://​doi.​org/​10.​1007/​978-3-662-54190-6_​31 Burkhardt G (2017) CSR in Mode: Ein kritischer Blick auf die Bekleidungsindustrie und FEMNETs Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen. In: Bungard P, Schmidpeter R (Hrsg) CSR in Nordrhein-Westfalen. Management-Reihe Corporate Social Responsibility. Springer Gabler, Berlin, S. 407–422. https://​doi.​org/​10.​1007/​978-3-662-54190-6_​31
Zurück zum Zitat EPN, Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (2012) Gute Arbeit weltweit. Entwicklungspolitik, Gewerkschaften und Wissenschaft zu globalen Arbeitsrechten und Sozialstandards, hrsg. für EPN Hessen von Jung A und Hauf F, Frankfurt a. M. EPN, Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (2012) Gute Arbeit weltweit. Entwicklungspolitik, Gewerkschaften und Wissenschaft zu globalen Arbeitsrechten und Sozialstandards, hrsg. für EPN Hessen von Jung A und Hauf F, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Löding T, Schulze KO, Sundermann, J (2007) Geheimwaffe CSR – Wozu braucht‘s noch Kampagnen? In: Baringhorst S, Kneip V, März A (Hrsg) Politik mit dem Einkaufswagen. Transcript, Bielefeld, S. 353–366 Löding T, Schulze KO, Sundermann, J (2007) Geheimwaffe CSR – Wozu braucht‘s noch Kampagnen? In: Baringhorst S, Kneip V, März A (Hrsg) Politik mit dem Einkaufswagen. Transcript, Bielefeld, S. 353–366
Metadaten
Titel
Arbeitsrechte in globalen Lieferketten – Impulse des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen
verfasst von
Maria Tech
Andrea Jung
Copyright-Jahr
2021
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63004-4_31

Premium Partner