Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Aspekte der Kriminologie

verfasst von : Edith Huber

Erschienen in: Cybercrime

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Erklärtes Ziel des Buches ist es, einen Einblick in die Methoden und Theorien des Cybercrime sowie deren Täterprofile aus Sicht der Kriminologie zu geben. Dazu muss man sich mit grundlegenden Aspekten der Kriminalpsychologie und -soziologie auseinandersetzen. Dieses Kapitel gibt einen ersten Überblick über die aktuell relevanten Konzepte und Theorien und kommentiert diese.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Alison, L., und M. R. Kebbell. 2006. Offender profiling: Limits and potential. In Practical psychology for forensic investigations and prosecutions, Hrsg. G. M. Davies und M. R. Kebbell, 152–163. Chichester: Wiley. Alison, L., und M. R. Kebbell. 2006. Offender profiling: Limits and potential. In Practical psychology for forensic investigations and prosecutions, Hrsg. G. M. Davies und M. R. Kebbell, 152–163. Chichester: Wiley.
Zurück zum Zitat Bandura, A., D. Ross, und S. A. Ross. 1963. Imitation of film – Mediated aggressiv models. Journal of Abnormal and Social Psychologie 66:3–11.CrossRef Bandura, A., D. Ross, und S. A. Ross. 1963. Imitation of film – Mediated aggressiv models. Journal of Abnormal and Social Psychologie 66:3–11.CrossRef
Zurück zum Zitat Baron, S. W. 2003. Self-controll, social consequences and criminal behavior: Street youth and the gerenal theory of crime. Journal of Research in Crime and Delinquency 40: 403–425.CrossRef Baron, S. W. 2003. Self-controll, social consequences and criminal behavior: Street youth and the gerenal theory of crime. Journal of Research in Crime and Delinquency 40: 403–425.CrossRef
Zurück zum Zitat Bock, M. 2013. Kriminologie, 4. Aufl. München: Vahlen. Bock, M. 2013. Kriminologie, 4. Aufl. München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Broidy, L., et al. 2003. Sex differences in empathy and its relation to Juvenile offending. Violence and Victims 18:503–516.CrossRef Broidy, L., et al. 2003. Sex differences in empathy and its relation to Juvenile offending. Violence and Victims 18:503–516.CrossRef
Zurück zum Zitat Brown, J.M., und E.A. Campbell. 2010. The Cambridge handbook of forensic psychology, Hrsg. E.A. Campbell. Cambridge/New Yok: Cambridge University Press. Brown, J.M., und E.A. Campbell. 2010. The Cambridge handbook of forensic psychology, Hrsg. E.A. Campbell. Cambridge/New Yok: Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Cohen, L., und M. Felson. 1979. Social change and crime rate trends: A routine activity approach. American Sociological Review 44: 588–608.CrossRef Cohen, L., und M. Felson. 1979. Social change and crime rate trends: A routine activity approach. American Sociological Review 44: 588–608.CrossRef
Zurück zum Zitat Eysenck, H. J. 1977. Crime and personality. London: Routledge. Eysenck, H. J. 1977. Crime and personality. London: Routledge.
Zurück zum Zitat Howitt, D. 2009. Introduction to forensic and criminal psychology, 3. Aufl. Harlow: Pearson. Howitt, D. 2009. Introduction to forensic and criminal psychology, 3. Aufl. Harlow: Pearson.
Zurück zum Zitat Huber, E. 2012. Cyberstalking und Cybercrime – Kriminalsoziologische Untersuchung zum Cyberstalking-Verhalten der Österreicher. Wiesbaden: Springer. Huber, E. 2012. Cyberstalking und Cybercrime – Kriminalsoziologische Untersuchung zum Cyberstalking-Verhalten der Österreicher. Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Kohlberg, L., und D. Candee. 1995. Die Beziehung zwischen Moralischem Urteil und Moralischem Handeln. In Die Psychologie der Moralentwicklung, Hrsg. L. Kohlberg, 373–493. Frankfurt a. M.: Surkamp. Kohlberg, L., und D. Candee. 1995. Die Beziehung zwischen Moralischem Urteil und Moralischem Handeln. In Die Psychologie der Moralentwicklung, Hrsg. L. Kohlberg, 373–493. Frankfurt a. M.: Surkamp.
Zurück zum Zitat Levine, S. Z. 2008. Using intelligence to predict subsequent contacts with the criminal justice system for sex offences. Personality and Indiviudal Differences 44:453–463.CrossRef Levine, S. Z. 2008. Using intelligence to predict subsequent contacts with the criminal justice system for sex offences. Personality and Indiviudal Differences 44:453–463.CrossRef
Zurück zum Zitat Luhmann, N. 1984. Soziale Systeme – Grundriss Einer Allgemeinen Theorie. Suhrkamp. Frankfurt a. M. Luhmann, N. 1984. Soziale Systeme – Grundriss Einer Allgemeinen Theorie. Suhrkamp. Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Meier, M. H., et al. 2008. Impulsive and callous traits are strongly associated with delinquent behavior in higer risk neighborhoods among boys and girls. Journal of Abnormal Psychology 117(2): 377–385.CrossRef Meier, M. H., et al. 2008. Impulsive and callous traits are strongly associated with delinquent behavior in higer risk neighborhoods among boys and girls. Journal of Abnormal Psychology 117(2): 377–385.CrossRef
Zurück zum Zitat Operative Fallanalyse. 2009. Öffentliche Sicherheit 5–6:9–11. Operative Fallanalyse. 2009. Öffentliche Sicherheit 5–6:9–11.
Zurück zum Zitat Palmer, E. J., und C. R. Hollin. 1998. Comparison of patterns of moral development in young offenders and non-offenders. Legal and Criminological Psychologiy 3:225–235.CrossRef Palmer, E. J., und C. R. Hollin. 1998. Comparison of patterns of moral development in young offenders and non-offenders. Legal and Criminological Psychologiy 3:225–235.CrossRef
Zurück zum Zitat Schwind, H. D. 2008. Kriminologie: Eine Praxisorientierte Einführung Mit Beispielen. Heidelberg: Kriminalistik. Schwind, H. D. 2008. Kriminologie: Eine Praxisorientierte Einführung Mit Beispielen. Heidelberg: Kriminalistik.
Zurück zum Zitat Tannenbaum, F. 1953. Crime and the community, 2. Aufl. Columbia University Press. London. Tannenbaum, F. 1953. Crime and the community, 2. Aufl. Columbia University Press. London.
Metadaten
Titel
Aspekte der Kriminologie
verfasst von
Edith Huber
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26150-4_5