Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Original Paper | Ausgabe 3/2011

Clean Technologies and Environmental Policy 3/2011

Aspen Plus-based simulation of a cement calciner and optimization analysis of air pollutants emission

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Yun Zhang, Shen-Xue Cao, Shuai Shao, Yu Chen, Su-Ling Liu, Shu-Shen Zhang

Abstract

The cement industry is a typical high energy consumption and heavy pollution industry, in which amounts of CO2, NO, NO2, and SO2 discharge from the pre-calciner kiln system and cause severe greenhouse and acid rain effects. Meanwhile, reasonable division of the combustion environment in the calciner is the main method to control the formation of pollutant gases. In this article, a calciner process model in Aspen Plus is proposed based on the combustion mechanism analysis of the Dual Combustion and Denitration calciner (DD-calciner) and verified by industrial data. Then, for a concrete DD-calciner, the article studies the effects of the flow rate of coal and tertiary air on flue gas compositions and effects of the staging combustion technology on the NO x , SO2, and CO concentrations in the flue gas. Through comparing the model results with the relevant environmental standards, the optimization analysis for staging combustion parameters of the calciner is done, and the result shows that when the proportion of tertiary air entering the pyrolysis and combustion zone is controlled within the range of 57–65.52% (0.89 < α < 1.004), all the gas pollutants emit within accepted standards simultaneously. The calciner process model outlined in this article describes the key processes of the physical and chemical reactions in the calciner. It can be used to study the key operation and design parameters which influence the flue gas constituents, so as to provide data support for determining the pollutant emission reduction plan of the cement industries with a view to reduce air pollutant emission.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Clean Technologies and Environmental Policy 3/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise