Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2015 | Ausgabe 2/2015

Social Indicators Research 2/2015

Assessing the Local Impacts of Volunteer Tourism: Comparing Two Unique Approaches to Indicator Development

Zeitschrift:
Social Indicators Research > Ausgabe 2/2015
Autoren:
Christopher A. Lupoli, Wayde C. Morse

Abstract

Volunteer tourism is a rapidly growing form of alternative travel and one of its central pillars consists of generating beneficial impacts in host destinations. However, few mechanisms have been proposed or developed to understand, identify or assess the impacts of volunteer tourism in host communities. One strategy to assess these impacts is by developing sociocultural, economic and environmental indicators. Literature on international development, social indicators and volunteer tourism suggests that indicator development should engage both host communities and volunteer tourism organizations (VTOs). This article presents an approach to accomplish this often difficult task. An online questionnaire solicited data from VTOs regarding indicators that they believe are most useful to understand the community impacts of their programs. Exploratory workshops in five host communities of volunteer tourism in Ecuador and Costa Rica generated additional indicators that are locally-relevant and appropriate. Data from these distinct approaches to indicator development are compared and contrasted to understand how they can be used to reflect the interests of both stakeholder groups. The compass of sustainability was used as a framework to guide indicator development for both the survey and the workshops and its potential to guide future initiatives is discussed. This research revealed the need to promote collaboration among VTOs and host communities to jointly develop indicators to ensure that volunteer tourism can address their mutual goals and needs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Social Indicators Research 2/2015Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Künstliche Intelligenz und der Faktor Arbeit - Implikationen für Unternehmen und Wirtschaftspolitik

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkung auf den Faktor Arbeit ist zum Modethema in der wirtschaftswissenschaftlichen Politikberatung avanciert. Studien, die alarmistisch die baldige Verdrängung eines Großteils konventioneller Jobprofile beschwören, leiden jedoch unter fragwürdiger Datenqualität und Methodik. Die Unternehmensperspektive zeigt, dass der Wandel der Arbeitswelt durch künstliche Intelligenz weitaus langsamer und weniger disruptiv ablaufen wird. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise