Skip to main content
main-content
Alle Ausgaben dieser Zeitschrift
Zum Archiv
eMag Icon
Entdecken Sie als Heftabonnent die digitale Ausgabe.
E-Magazin lesen
Abonnement-Icon
Sichern Sie sich das Exklusiv-Paket: Gedruckt & Digital!
Jetzt abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

28.09.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Renault-Nissan-Allianz und Microsoft vereinbaren Kooperation

Die Renault-Nissan-Allianz und Microsoft haben ein strategisches Abkommen unterzeichnet. Das Ziel der Kooperation ist es, Technik zum vernetzten Autofahren gemeinsam zu entwickeln.

28.09.2016 | Mobilitätskonzepte | Im Fokus | Onlineartikel

Autonomes Fahren: die Autoindustrie muss sich bewegen

Das autonome Fahren wird das Mobilitätsverhalten in den nächsten 25 Jahren stark verändern – mit erheblichen Konsequenzen für die Autoindustrie.

28.09.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Mercedes-Benz integriert Off-Street-Parking-Dienst in C- und S-Klasse

Der Off-Street-Parking-Dienst von Inrix soll Fahrern unter anderem dabei helfen, freie Plätze in Parkhäusern zu finden. Mercedes-Benz integriert den Dienst nun in seine C- und S-Klasse-Modelle.

Unsere nächste Veranstaltung

15.11.2016 - 16.11.2016 | Werkstoffe | Events | Veranstaltung

Industrie-Lackierung - Der Lackiertreff 2016

Ressourceneffizienz ist in der industriellen Lackierung zur wichtigsten Triebfeder für Investitionen und Innovationen geworden.

Verwandte Zeitschriften

Mediadaten Icon
Erreichen Sie Ihre Zielgruppe treffsicher und nachhaltig.
Mediadaten ansehen
kontakt
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns jetzt!
Ansprechpartner finden
Calendar Icon
Unsere Fachkonferenzen, Tagungen und Seminare
Konferenzangebot ansehen

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift:

Das Fachmagazin für das technikorientierte Management in der Automobilindustrie bietet hochaktuelle Informationen aus Forschung und Entwicklung.

Die ATZ - 1898 gegründet - ist die älteste noch existierende Automobilzeitschrift der Welt. Im Mittelpunkt der Berichterstattung stehen Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung auf dem Gesamtgebiet der Personenwagen und Nutzfahrzeuge. Autoren aus Industrie und Wissenschaft berichten über einzelne Forschungsprojekte sowie über Serienentwicklungen von Fahrzeugen und ihren Komponenten.

Die ATZ berichtet technisch-wissenschaftlich fundiert und exklusiv über Fortschritte in der Kraftfahrzeugtechnik und dient als unentbehrliche Informationsquelle für alle Ingenieure im weltweiten Automobilbau.

Die "Deutsche Fachpresse" zeichnete ATZ im Mai 2010 als "Fachmedium des Jahres 2010" aus. Grund ist der Relaunch von ATZ, MTZ & Co. Schließlich präsentieren sich die Magazine seit Januar 2010 im neuen Design. Lesefreundlich, klar strukturiert und visuell noch ansprechender. Die neue und moderne Optik unterstützt dabei die eindeutig technisch-wissenschaftliche Ausrichtung der Zeitschriften und gibt fundierten Hintergrund-Informationen noch größeren Raum.

ATZ worldwide

steht den Lesern seit Januar 2008 als e-magazine zur Verfügung. Die digitale Zeitschrift enthält alle Abbildungen und den kompletten Inhalt in englischer Sprache. 

Weitere Informationen

Premium Partner

BorgWarner_logodSpace_logoSimens_logoTATA_logoZF_TRW_logo

ATZ/MTZ-Familie entwickelt sich weiter

In eigener Sache

Sie kennen ATZ, MTZ und ATZelektronik als Fachzeitschriften, die seit Jahrzehnten Informationen aus Ihrem Arbeitsumfeld publizieren. Um dies zielgerichtet zu tun, laden wir Sie ein, an dieser Leserbefragung mitzuwirken.

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Kompaktes Kupplungssystem für den elektrifizierten Antriebsstrang

Immer strengere Richtlinien zum CO2-Ausstoß, die allein mit konventionellen Antrieben auf Basis von Verbrennungsmotoren schwer zu erfüllen sind, zwingen Hersteller in aller Welt zum Umdenken und rücken zunehmend elektrifizierte Antriebskonzepte ins Blickfeld. Zur weiteren Verringerung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen nutzen immer mehr Fahrzeuge verschiedene Lösungen, wie beispielsweise eine Start-Stopp-Automatik, Mildhybrid- oder Plug-In-Hybrid-Systeme sowie Systeme für reine Elektrofahrzeuge.

Jetzt gratis downloaden!