Skip to main content
main-content

Zeitschrift

ATZelektronik

ATZelektronik 5/2016

Ausgabe 5/2016

Inhaltsverzeichnis ( 14 Artikel )

01.10.2016 | Editorial | Ausgabe 5/2016

Zeitkritisch

Markus Schöttle

01.10.2016 | Aktuell | Ausgabe 5/2016

Personen + Unternehmen

Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2016 | Im Fokus | Ausgabe 5/2016

Entwicklungsorganisationen Noch nicht zukunftsfähig

Wolfgang Bernhart, Roland Berger

01.10.2016 | Titelthema | Ausgabe 5/2016

Auf die Verbindung kommt es an

Martin Sattler, Andreas Hinrich, Andreas Klein

01.10.2016 | Titelthema | Ausgabe 5/2016

„Wir müssen pragmatischer und schneller, aber auch zuversichtlicher werden“

Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2016 | Titelthema | Ausgabe 5/2016

Argumente für eine Batteriezellfertigung in Deutschland

Markus Schöttle

01.10.2016 | Aktuell | Ausgabe 5/2016

Produkte

Springer Fachmedien Wiesbaden

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

Trusted Execution Environments im Fahrzeug

Dr.-Ing. Jens Köhler, Henry Förster M. Eng.

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

Big-Data-Technologien in der Fahrzeugentwicklung

Dr. Tobias Abthoff

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

Safety und Security im Code

Dr. Darren Buttle

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

Radarsensoren auf Basis hochintegrierter Schaltungen für künftige Fahrerassistenzsysteme

Dr. rer. nat. Dietmar Stapel, Martin Mühlenberg, Carsten Roch, Christian Frank

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

BLDC-Motoren Betrieben wie einfache Gleichstrommotoren

Gaël Andrieux, Tobias Taufer

01.10.2016 | Entwicklung | Ausgabe 5/2016

Zeitanalyse in der E/E-Architektur-Entwicklung Praxisbericht von BMW

Dr. Christian Pigorsch, Bernhard Beyer

01.10.2016 | Gastkommentar | Ausgabe 5/2016

Nicht auf die nächste Zell-Generation warten

Dr. Dirk Uwe Sauer

Aktuelle Ausgaben

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

Bildnachweise