Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch gibt praktische Ratschläge für den zielgruppensensiblen Umgang mit den unterschiedlichen Milieus in der kirchlichen Arbeit.

Es enthält kompakte Beschreibungen der 10 Sinus-Milieus und charakterisiert ihre typischen Einstellungen zu Glaube, Religion und Kirche. Für jedes Milieu wird ein kirchliches Kommunikationskonzept präsentiert und anhand konkreter Beispiele veranschaulicht.

Der Inhalt

Was sind die Sinus-Milieus? • Warum braucht die Kirche die Milieus? • Kirchliche Arbeit mit den Sinus-Milieus• Elemente eines kirchlichen Kommunikationskonzepts

Die Autoren

Dr. Heinzpeter Hempelmann ist Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Evangelischen Hochschule Tabor in Marburg.

Berthold Bodo Flaig ist Geschäftsführer der SINUS Markt- und Sozialforschung GmbH in Heidelberg.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Der Milieuansatz und seine Anwendung

Frontmatter

Was sind die Sinus-Milieus®?

Zusammenfassung
Die Sinus-Milieus sind das Ergebnis von 40 Jahren sozialwissenschaftlicher Forschung. Die Zielgruppenbestimmung dieses Ansatzes orientiert sich an der Lebensweltanalyse unserer Gesellschaft. Die Sinus-Milieus gruppieren Menschen, die sich in ihrer Lebensauffassung und Lebensweise ähneln.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Warum braucht die Kirche die Milieus?

Zusammenfassung
Lebensweltforschung als Disziplin der modernen Sozialwissenschaft hilft zu einem differenzierteren Blick auf die gesellschaftliche und kirchliche Wirklichkeit. Sie trägt dazu bei, den Wandel der gesellschaftlichen Verhältnisse und die rasante Veränderung in den letzten beiden Jahrzehnten zu veranschaulichen und zu verstehen, die auch die beiden Volkskirchen in ihrem Charakter massiv verändern. Milieuforschung illustriert die Segmentierung und Fragmentierung der modernen Gesellschaft, die sich auch in den großen Kirchen abbildet.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Kirchliche Arbeit mit den Sinus-Milieus®

Frontmatter

Das Konservativ-etablierte Milieu

Zusammenfassung
Beim Konservativ-etablierten Milieu handelt es sich um das klassische Establishment mit klaren Exklusivitäts- und Führungsansprüchen und entsprechendem Standesbewusstsein – ein Milieu, das geprägt ist von Verantwortungs- und Erfolgsethik und einem zunehmenden Wunsch nach Ordnung und Balance.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Liberal-intellektuelle Milieu

Zusammenfassung
Beim Liberal-intellektuellen Milieu handelt es sich um die aufgeklärte Bildungselite mit kritischer Weltsicht, liberaler Grundhaltung und postmateriellen Wurzeln. Typisch für das Milieu ist ein ausgeprägter Individualismus und der Wunsch nach Selbstbestimmung und Selbstentfaltung.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Milieu der Performer

Zusammenfassung
Beim Milieu der Performer handelt es sich um die multioptionale, effizienzorientierte Leistungselite unserer Gesellschaft mit einer hohen Technik- und IT-Affinität und global-ökonomischem Denken. Das Milieu sieht sich selbst als Konsum- und Stil-Avantgarde, zeigt aber deutliche Etablierungstendenzen und ist dabei, seinen früheren visionären Elan zu verlieren.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Expeditive Milieu

Zusammenfassung
Beim Expeditiven Milieu handelt es sich um die postmoderne, online und offline vernetzte Avantgarde (transnationale Trendsetter), die mental, kulturell und geografisch mobil ist und über die in der globalisierten Welt erforderlichen Schlüsselkompetenzen verfügt. Das Milieu ist stark individualistisch geprägt; typisch sind Neugier, Weltoffenheit und Experimentierfreude.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Adaptiv-Pragmatische Milieu

Zusammenfassung
Beim Adaptiv-pragmatischen Milieu handelt es sich um die moderne junge Mitte in unserer Gesellschaft mit ausgeprägtem Lebenspragmatismus und Nützlichkeitsdenken. Die Milieuangehörigen zeigen Leistungs- und Anpassungsbereitschaft, wollen aber auf Spaß, Komfort und Unterhaltung nicht verzichten. Adaptiv-Pragmatische sind zielstrebig, flexibel und weltoffen – und haben gleichzeitig ein starkes Bedürfnis nach Verankerung und Zugehörigkeit.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Sozialökologische Milieu

Zusammenfassung
Die Sozialökologischen sind ein engagiert gesellschaftskritisches Milieu mit normativen Vorstellungen vom „richtigen“ Leben. Sie haben ein ausgeprägtes ökologisches Gewissen und sind häufig Globalisierungsskeptiker und Bannerträger von Political Correctness und Diversity (Multikulturalismus).
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Die Bürgerliche Mitte

Zusammenfassung
Die Bürgerliche Mitte ist der leistungs- und anpassungsbereite Mainstream, der nach beruflicher und sozialer Etablierung strebt und gesicherte und harmonische Verhältnisse möchte. Das Milieu bejaht grundsätzlich die gesellschaftliche Ordnung, leidet aber zunehmend unter Verunsicherung, Überforderung und Abstiegsängsten.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Traditionelle Milieu

Zusammenfassung
Das Traditionelle Milieu hat seinen Schwerpunkt in der Sicherheit und Ordnung liebenden älteren Generation und ist verhaftet in der kleinbürgerlichen Welt bzw. in der traditionellen Arbeiterkultur. Das Milieu ist geprägt von Sparsamkeit und Anpassung an die Notwendigkeiten, aber auch von einem zunehmenden Gefühl des Abgehängtseins.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Prekäre Milieu

Zusammenfassung
Bei den Prekären handelt es sich um die um Orientierung und Teilhabe bemühte Unterschicht, die dazu gehören möchte und den Wunsch hat, Anschluss zu halten an die Konsumstandards der breiten Mitte. In diesem Milieu häufen sich soziale Benachteiligungen, Ausgrenzungserfahrungen, Verbitterung und Ressentiments.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Das Hedonistische Milieu

Zusammenfassung
Das Hedonistische Milieu ist die spaß- und erlebnisorientierte moderne Unterschicht und untere Mitte, die im Hier und Jetzt leben möchte – möglichst unbekümmert und spontan. Viele Hedonisten sind angepasst im Beruf, wollen aber in der Freizeit aus den Zwängen des Alltags ausbrechen.
Heinzpeter Hempelmann, Berthold Bodo Flaig

Backmatter

Weitere Informationen