Skip to main content
main-content

10.08.2017 | Aufladung | Nachricht | Onlineartikel

Zweistufige Aufladung von BorgWarner in neuem Ingenium-Diesel

Autor:
Patrick Schäfer

Land Rovers neuer Dieselmotor bringt dank BorgWarners zweistufiger Turboladertechnik mehr Leistung. Der Motor kommt zunächst im Range Rover Sport und im Land Rover Discovery Sport zum Einsatz.

Der Vierzylinder-Dieselmotor mit zwei Litern Hubraum und R2S-Turboladersystem leistet 177 kW (240 PS) und ein maximales Drehmoment von 500 Nm. Der Land Rover Discovery Sport soll damit in 7,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können. Zur Reduzierung der NOX-Werte verfügt der Euro-6-Motor über eine Niederdruck-Abgasrückführung sowie einen SCR-Katalysator. 

BorgWarners TwinScroll-Turbolader besitzt ein wassergekühltes Verdichtergehäuse. Zur Verbesserung der Drehmomententfaltung im unteren Drehzahlbereich und Steigerung der Motorleistung arbeiten zwei verschieden große, in Reihe geschaltete Turbolader zusammen und liefern so hohe Ladedrücke und gleichmäßige Kraftentfaltung über das gesamte Drehzahlspektrum hinweg.

Der kleinere Turbolader für die Hochdruckstufe verfügt über die neueste VTG-Technik (variable Turbinengeometrie), während der größere, wassergekühlte B03-Turbolader für die Niederdruck-Abgasrückführung optimiert wurde. Der elektrisch betätigte VTG-Turbolader soll bei niedrigen Drehzahlen besonders schnell reagieren, bei steigender Motordrehzahl leitet ein Bypass den Abgasstrom schrittweise zum größeren Niederdruckturbolader um, bis dieser komplett übernimmt.

Ab August beziehungsweise September ist der Vierzylinder-Dieselmotor in den Modellen Range Rover Sport und Land Rover Discovery Sport verfügbar. Gefertigt wird der Ingenium-Motor im britischen Wolverhampton.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.03.2017 | Entwicklung | Ausgabe 3/2017

Funktionsentwicklung für RDE bei Dieselmotoren

01.07.2017 | Entwicklung | Ausgabe 7-8/2017

Systembetrachtung für effiziente und saubere Dieselmotoren

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysDätwylerValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Fahrstabilität auf höchstem Niveau - BorgWarner elektrifiziert Torque-Vectoring

BorgWarners neues elektrisches Heckantriebsmodul (electric Rear Drive Module, eRDM) nutzt die Möglichkeiten eines modernen 48-Volt-Bordnetzes. Torque-Vectoring und hybride Fahrmodi bieten exzellente Fahrzeugkontrolle, steigern die Sicherheit und reduzieren Schadstoffemissionen.
Jetzt gratis downloaden!