Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Business IT + Informatik

Aus der Bibliothek: Business IT + Informatik

Eine Digitalstrategie entwickeln

An der Digitalisierung kommt kein Unternehmen vorbei. Doch häufig fällt es schwer, systematisch an den Transformationsprozess heranzugehen. In diesem Buchkapitel erklärt Springer-Autor Thomas Kofler, wie Unternehmen eine Digitalstrategie entwickeln können, indem sie eine Vielzahl von Kompetenzfragen stellen. 

CAx-Systeme – Warum und wozu?

Dieses Einleitungskapitel aus "CAx für Ingenieure" erklärt, was computergestützte Systeme eigentlich sind und welche im Ingenieurswesen eingesetzt werden können. Die Einführung beschäftigt sich mit den Herausforderungen an Unternehmen, der Geschichte und den verschiedenen Systeme. 

Maschinendaten über die Cloud analysieren

Die digitale Überwachung von Maschinen und Anlagen bietet Maschinenherstellern neue Möglichkeiten, Kosten zu reduzieren und datengetriebene Dienstleistungen anzubieten. Cloud-Technologien können hier als Enabler dienen. Ein Buchkapitel aus "Cloud Computing" (2018). 

Sicherheit mit BYOD

In diesem Beitrag aus der Zeitschrift "Digitale Welt" der LMU München gehen Experten auf das IT-Sicherheitsthema "Bring Your Own Device" (BYOD) ein. Sie beschreiben, wie Containerlösungen und Remote-Zugriff Sicherheit verschaffen.

Grundlagen des Business Process Managements

Dieses Buchkapitel liefert die Grundlagen, um Geschäftsprozessoptimierung im Unternehmen durchführen zu können. Prozesse werden definiert, gegliedert und bewertet. Aus dem Buch "Geschäftsprozesse praxisorientiert modellieren".

Über Datensätze zu optimiertem Geschäft

In diesem ersten Buchkaptiel aus "Optimizing Data-to-Learning-to-Action" wird die gleichnamige Methode vorgestellt. Wie lässt sich aus Daten lernen und dann das Geschäft eines Unternehmens optimieren?

Simulation in der Mechatronik

In diesem Buchkapitel beschreibt Springer-Autor Michael Glöckler den Prozess, der für eine Simulation mechatronischer Systeme erforderlich ist: Von Modellkonzept über die Simulation selbst bis zur Dokumentation. 

Digitalisierung vom Geschäftsmodell her denken

Über die Methode "Digitales Wirkungsdenken" und die Institution eines "Digital Impact Teams" kann ein Unternehmen lernen, vom Geschäftsmodell her zu denken. Ein Grundpfeiler einer Digitalisierungsstrategie.

Finanzierungshürden von High-Tech-Gründerunternehmen

2015 investierten US-amerikanische Venture Capital-Unternehmen mehr als 59 Milliarden US-Dollar in Start-ups. Gründer von High-Tech-Start-ups kommen jedoch nicht so leicht an Kapital. Robin P. G. Tech analysiert Problemmuster bei Finanzierungsrunden.

Mobile Computing – Fluch oder Segen?

Der technische Fortschritt sowie das Smartphone als ständiger Begleiter bringen mehr Flexibilität für Unternehmen und Angestellte. Doch ist Mobile Computing nachhaltig und erhöht es tatsächlich die Produktivität? Ein Fachbeitrag aus "Wirtschaftsinformatik und Management".

Industrial Data Space

Der Industrial Data Space bietet eine informationstechnische Architektur zur Wahrung der Datensouveränität in Geschäftsökosystemen. Ein Fachbeitrag zu der Idee des virtuellen Datenraums aus dem Buch "Digitalisierung".

Die vierte Industrielle Revolution

Ein Gespenst geht um: die Digitalisierung. Wird die Automatisierung wirklich viele Jobs kosten? Was die Zukunft bringt, hängt auch davon ab, ob es gelingt, sie wirtschaftspolitisch klug mitzugestalten, so Heinz D. Kurz in der Zeitschrift "Wirtschaftsdienst".

Das digitale Bauchgefühl

Lena-Sophie Müller stellt in diesem Buchkapitel aus "Digitale Souveränität" die These auf, dass uns noch ein "digitales Bauchgefühl" fehlt, also die Umsicht, die uns im Alltag vor Dummheiten schützt. Medienkompetenz und IT-Verständnis müssen her.

Von der Blockchain profitieren

Die Blockchain ist viel mehr als eine Technologie für effizientere Prozesse. Erik Hofmann, Urs Magnus Strewe und Nicola Bosia zeigen im Kapitel Geschäftschancen in der Wertschöpfungskette von Banken und Finanzdienstleistern auf. 

Gefahren im technischen Umfeld

Für Komponenten der IT-Infrastruktur bestehen verschiedene Gefährdungen, angefangen beim Ausfall nach Jahren im Dauerbetrieb. Dieses Buchkapitel gibt einen Überblick über diese Gefahren im technischen Umfeld und zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie man damit umgeht und sich gegen Risiken absichert.

Probleme bei der Cloud-Integration

Cloud-Applikationen in der Industrie 4.0 stellen IT-Infrastruktur und Unternehmensorganisation vor neue Herausforderungen. Das Buchkapitel beschreibt die Vor- und Nachteile der Integration.

Multi‐Speed-IT für Utility 4.0

In diesem Buchkapitel wird das Konzept einer Multi‐Speed-IT für die Digitalisierung in der Energiewirtschaft vorgestellt, mit dem eine Parallelisierung der Software‐Entwicklung gelingt, sodass der IT‐Durchsatz insgesamt signifikant gesteigert werden kann.

Zwölf Thesen zur Enterprise-IT

Die Springer-Autoren Matthias Book, Volker Gruhn und Rüdiger Striemer formulieren in diesem Kapitel aus dem Buch "Erfolgreiche agile Projekte" zwölf Thesen zur Veränderung, der sich Unternehmens-IT stellen muss.

R als Programmiersprache

Das sehr umfangreiche Thema der Programmierung mit R wird in diesem Kapitel des soweit angedeutet, dass nützliche Sprachkonstrukte wie Kontrollstrukturen verwendet und einfache Funktionen selbst erstellt und analysiert werden können. 

Die Entwicklungsumgebung

Einsteiger in der Softwareentwickler erfahren in diesem Buchkapitel von Dieter Duschl, warum ein Entwicklungssystem wichtig ist. Eine Entwicklungsumgebung hilft Softwareentwicklern dabei, mit mächtigen Systemen umzugehen.