Skip to main content
main-content

Hintergründe für die öffentliche Verwaltung

Hintergründe für die öffentliche Verwaltung

Gesund und resilient führen

Nicht immer sind sich Führungskräfte bewusst, dass sie gegenüber ihren Mitarbeitern gesundheitliche Führsorgepflichten haben. Sie sollten daher physische und psychische Belastungen nicht nur reduzieren, sondern die Resilienz im Team fördern. Wolfgang Roth stellt die Möglichkeiten resilienter Führung vor.

Wege aus der Komplexitätsfalle finden

Je mehr Beteiligte es in Transformationsprozessen gibt, umso komplexer werden Projekte, betont IT-Experte Uwe Rotermund und skizziert in diesem Kapitel einen Ausweg aus dieser Komplexitätsfalle. Dabei spielen Selbstorganisation, agile Strukturen, Partizipation und Prozesseffizienz für den Springer-Autoren eine wichtige Rolle.   

Ist Change Leadership eine eigene Disziplin?

Da bei großen Veränderungen die Anforderungen an Führung eine besondere Ausprägung haben, ist es berechtigt, Change Leadership als eigene Disziplin zu betrachten, betont Tibor Koromzay. Dabei spielen unter anderem die Psychologie der Veränderung, Umgang mit Widerständen und kommunikative Fähigkeiten eine wichtige Rolle.

Führung als Pädagogik verstehen

Die wenigsten Führungskräfte wollten wahrscheinlich jemals Lehrer werden. Doch sie sind es, lautet der Tenor dieses Buchkapitels. Denn Führung ist nichts anderes als Andragogik, also Erwachsenenbildung, meinen die Autorinnen und erklären, was das für Führungsarbeit im 21. Jahrhundert bedeutet. 

Agiler werden mit Culture Hacks

Culture Hacks als agile Methode können als Guerilla-Strategie eingesetzt werden, um die Unternehmenskultur zu verändern, so Josef Herget. Welche Ausprägungen es davon gibt, wie sie wirken und welche Rolle Culture Hacks in Kulturveränderungsprozessen spielen, führt der Springer-Autor in diesem Kapitel aus.

Das kleine Einmaleins des Change Managements

Veränderungs- und Verbesserungsprozesse sind in Unternehmen an der Tageordnung. Diese müssen durch gezieltes Change Management kulturell begleitet werden. Denn nur, wenn Mitarbeiter den Wandel verstehen, können sie diesen motiviert unterstützen. Springer-Autor Frank Bertagnolli erklärt in diesem Kapitel die wichtigsten Bausteine für erfolgreiches Change Management.

Künstliche Intelligenz im Talent Management nutzen

Organisationen können mit Künstlicher Intelligenz ihr Talent Management nach vorne bringen. In diesem Buchkapitel wird an praktischen Beispielen erklärt, wie KI in die Personalentwicklung integriert werden kann, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist und wie eine Implementierung aussehen könnte. 

Auf die Stimme der Mitarbeiter hören

Bringen Mitarbeiter Vorschläge am Arbeitsplatz ein, ist von 'Employee Voice' die Rede. Was nach einer guten Sache klingt, hat aber einen Haken: Führungskräften fällt es oft schwer, darauf angemessen zu reagieren, zeigt ein Forschungsprojekt. Wie Personalverantwortliche dafür eine entsprechende Kommunikationskultur entwickeln können, erklärt dieser Zeitschriftenartikel.

Treiber der Künstlichen Intelligenz

Das Kapitel  zeigt, warum die Künstliche Intelligenz in den vergangenen Jahren verstärkt an Bedeutung gewonnen hat.  Verantwortlich für diese Entwicklung sind verschiedene Entwicklungen wie zum Beispiel die Digitalisierung, die wachsende Vernetzung zwischen Objekten, Prozessen und Menschen.  

Storytelling

Storytelling ist ein hilfreiches Werkzeug, das Veränderungsprozesse unterstützt. Dabei geht es um die Fähigkeit, Informationen aus dem Blickwinkel von Nutzerinnen und Nutzern zu betrachten und in Geschichten zu verpacken. Eine Grundstruktur ist dabei die Heldenreise.  

Vorteil der agilen Verwaltung

Agilität ist nicht nur eine Modernisierung der Verwaltung bei der Anwendung neuer Techniken.  Es ist eine grundlegende Änderung der Arbeitskultur in der öffentlichen Verwaltung, bei der nicht mehr in Silos, sondern in kollaborativen Zusammenhängen gearbeitet und Bürgerbeteiligung stärker integriert wird.

Open Government als politisches Handlungskonzept

Die positive Wirkung von Open Government auf die Regierung nachzuweisen ist schwierig. Unterschiedliche Entwicklungen und Tendenzen der Länder, die sich der Open Government Partnership angeschlossen haben, zeigen, dass der Prozess die Demokratie zu stärken langwieriger ist. 

Verwaltungsdigitalisierung

E-Government ist ein integraler Bestandteil des New-Public-Management-Konzepts.  Das heißt, dass die öffentliche Verwaltung ihre Prozesse modernisieren und optimieren muss, um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden und um kundenorientierter und wirtschaftlicher arbeiten zu können. 

Bedeutung von Marken für das Stadtmarketing

Für Städte wird das Thema Markenmanagement immer bedeutender, um ein attraktives Profil oder Image zu gestalten. Dabei muss vom Markt heraus gedacht werden. Das bedeutet, eine konsequente Ausrichtung der Aktivitäten an den Bedürfnissen seiner zahlreichen Interessengruppen.  

Chancen der Digitalisierung für Kommunen

Viele Städte und Kommunen sind dabei, sich zu Smart Cities zu transformieren. Doch der Weg dahin ist lang und erfordert vernetzte Strategien. Deshalb ist Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Bevölkerung Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung.

Zusammenarbeit von Mensch und KI

Die Forschung zur Augmented Intelligence zeigt, dass eine Zusammenarbeit zwischen Mensch und KI möglich ist und sogar von Vorteil sein kann. Die Ablösung des Menschen durch computergesteuerte kognitive Technologien am Arbeitsplatz ist demnach nicht immer sinnvoll. 

Lern- und Weiterbildungsmotivation

Die Motivation älterer Erwerbstätiger sich weiterzubilden soll gesteigert werden. Das Schaffen von Anreizen wie altersgerechte Lernangeboten und der Abbau von Barrieren sind die zentralen Ansatzpunkte um dies umzusetzen. 

Ausblick kommunale Wirtschaftsförderung

Industrie 4.0 nimmt auch Einfluss auf die kommunale Wirtschaftsförderung. Neben den klassischen Bereichen Vermarktung und Pflege treten unter den Schlagworten Netzwerkmanagement, Fachkräftemangel und Standortfaktoren vielfältige neue Herausforderungen hinzu. Die Autoren stellen die wichtigsten vor.

Organisationsentwicklung in Gang setzen

In der Organisationsentwicklung ist die Motivation der Mitglieder entscheidend. Um Entwicklungsprozesse erfolgreich einzuleiten, bieten sich drei Veranstaltungstypen an: Kick-off-Meeting, Workshop und Großgruppenverfahren. Eine zentrale Koordinierungsgruppe ist dabei unabdingbar, meinen die Autoren.

Zukunftstrend Managed Service

Managed Services werden künftig ganze Märkte revolutionieren. Als Weiterführung der Cloud-Idee wird nicht nur die Software, sondern auch die Menschen, die diese nutzen, virtuell verfügbar und von externen Dienstleister eingekauft. Das Kapitel erklärt, welche Vorteile und Bedenken damit verbunden sind.