Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Ausgewählte Zugänge und problemzentrierte Perspektiven auf Vertrauen als zentralen strategischen Erfolgsfaktor internationaler Multi-Akteurs-Partnerschaften

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Vertrauen verkörpert ein elementares Prinzip im Umgang mit anderen. Als zentraler „Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität“ (vgl. Luhmann, 1989) stellt Vertrauen in internationalen Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) eine Conditio sine qua non dar, wollen die Kooperationspartner erfolgreich ihre avisierten Ziele erreichen. Gerade die Tatsache, dass Multi-Akteurs-Partnerschaften in der Regel in interkulturelle Kontexte eingebunden sind, impliziert immer wieder ein regelrechtes Vertrauensdilemma: Einerseits nimmt der Bedarf an vertrauensvoller Zusammenarbeit in grenzüberschreitenden Kooperationen zu, da sich die Gestaltung und Umsetzung der projektierten Strukturen, Prozesse und Ziele über Grenzen hinweg deutlich zeitaufwendiger und erfolgsunsicherer als innerhalb des eigenen Landes erweisen. Andererseits wird die Entwicklung von Vertrauen zwischen Akteuren aus divergierenden Kulturen immer wieder dadurch erschwert, da man häufig nur unzulänglich mit den Spielregeln sozialer Interaktion und den sie begründenden Werten, Normen und Grundannahmen der Kooperationspartner vertraut ist. Vor diesem Hintergrund möchte der vorliegende Beitrag – primär aus interkultureller Perspektive – mit Vertrauen für ein normativ aufgeladenes Konstrukt sensibilisieren, das sich zu einem immer wichtigeren strategischen Erfolgsfaktor in internationalen Multi-Akteurs-Partnerschaften entwickelt.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Eine umfassendere Auseinandersetzung mit diesem bei Stakeholder-Dialogen bewährten Modell ermöglicht die Monografie von Künkel et al. 2016.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Ackermann, A. (2011). Das Eigene und das Fremde: Hybridität, Vielfalt und Kulturtransfers. In F. Jaeger, & J. Rüsen (Hrsg.), Handbuch der Kulturwissenschaften: Themen und Tendenzen. (Bd. 3, S. 139–154). J. B. Metzler. Ackermann, A. (2011). Das Eigene und das Fremde: Hybridität, Vielfalt und Kulturtransfers. In F. Jaeger, & J. Rüsen (Hrsg.), Handbuch der Kulturwissenschaften: Themen und Tendenzen. (Bd. 3, S. 139–154). J. B. Metzler.
Zurück zum Zitat Albach, H. (1991). Vertrauen in der ökonomischen Theorie. In H. Albach (Hrsg.), Unternehmen im Wettbewerb: Investitions-, Wettbewerbs- und Wachstumstheorie als Einheit (S. 3–12). Gabler.CrossRef Albach, H. (1991). Vertrauen in der ökonomischen Theorie. In H. Albach (Hrsg.), Unternehmen im Wettbewerb: Investitions-, Wettbewerbs- und Wachstumstheorie als Einheit (S. 3–12). Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Austin, J. E. (2007). The process of partnership construction: Anticipating obstacles and enhancing the likelihood of successful partnerships for sustainable development. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 29–48). Edward Elgar Publishing. Austin, J. E. (2007). The process of partnership construction: Anticipating obstacles and enhancing the likelihood of successful partnerships for sustainable development. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 29–48). Edward Elgar Publishing.
Zurück zum Zitat Bachmann, R., & Lane, C. (2003). Vertrauen und Macht in zwischenbetrieblichen Kooperationen – zur Rolle von Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverbänden in Deutschland und Großbritannien. In J. Sydow (Hrsg.), Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der „Managementforschung“ (S. 75–106). Gabler.CrossRef Bachmann, R., & Lane, C. (2003). Vertrauen und Macht in zwischenbetrieblichen Kooperationen – zur Rolle von Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverbänden in Deutschland und Großbritannien. In J. Sydow (Hrsg.), Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der „Managementforschung“ (S. 75–106). Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Backhaus, K., & Plinke, W. (1990). Strategische Allianzen als Antwort auf veränderte Wettbewerbsstrukturen. In K. Backhaus, & K. Piltz (Hrsg.), Strategische Allianzen (S. 21–33). Verlagsgruppe Handelsblatt. Backhaus, K., & Plinke, W. (1990). Strategische Allianzen als Antwort auf veränderte Wettbewerbsstrukturen. In K. Backhaus, & K. Piltz (Hrsg.), Strategische Allianzen (S. 21–33). Verlagsgruppe Handelsblatt.
Zurück zum Zitat Beisheim, M., & Liese, A. (2014). Transnational Partnerships: Effectively Providing for Sustainable Development? Palgrave Macmillan.CrossRef Beisheim, M., & Liese, A. (2014). Transnational Partnerships: Effectively Providing for Sustainable Development? Palgrave Macmillan.CrossRef
Zurück zum Zitat Brinkerhoff, J. M. (2007). Partnership as a means to good governance: Towards an evaluation framework. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 68–89). Edward Elgar Publishing. Brinkerhoff, J. M. (2007). Partnership as a means to good governance: Towards an evaluation framework. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 68–89). Edward Elgar Publishing.
Zurück zum Zitat Bronfen, E., & Marius, B. (1997). Hybride Kulturen. Einleitung zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. In E. Bronfen, B. Marius, & T. Steffen (Hrsg.), Hybride Kulturen: Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte (S. 1–29). Stauffenburg. Bronfen, E., & Marius, B. (1997). Hybride Kulturen. Einleitung zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte. In E. Bronfen, B. Marius, & T. Steffen (Hrsg.), Hybride Kulturen: Beiträge zur anglo-amerikanischen Multikulturalismusdebatte (S. 1–29). Stauffenburg.
Zurück zum Zitat Brouwer, H., et al. (2015). The MSP guide: How to design and facilitate multi-stakeholder partnerships. Centre for Development Innovation. Brouwer, H., et al. (2015). The MSP guide: How to design and facilitate multi-stakeholder partnerships. Centre for Development Innovation.
Zurück zum Zitat Deardorff, D. K. (Hrsg.) (2009). The SAGE Handbook of Intercultural Competence. SAGE. Deardorff, D. K. (Hrsg.) (2009). The SAGE Handbook of Intercultural Competence. SAGE.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (Hrsg.) (2016). Multi-Akteurs-Partnerschaften im Rahmen der Agenda 2030: Eine praxisorientierte Analyse von Potentialen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren. o. V. Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (Hrsg.) (2016). Multi-Akteurs-Partnerschaften im Rahmen der Agenda 2030: Eine praxisorientierte Analyse von Potentialen, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren. o. V.
Zurück zum Zitat Fiske, S. T., & Durante, F. (2016). Stereotype content across cultures: Variations on a few themes. In M. J. Gelfand, C.-Y. Chiu, & Y.-Y. Hong (Hrsg.), Handbook of Advances in Culture and Psychology (Bd. 6, S. 209–258). Oxford University Press. Fiske, S. T., & Durante, F. (2016). Stereotype content across cultures: Variations on a few themes. In M. J. Gelfand, C.-Y. Chiu, & Y.-Y. Hong (Hrsg.), Handbook of Advances in Culture and Psychology (Bd. 6, S. 209–258). Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Germanwatch (Hrsg.) (2021). Erfolgsbedingungen für transformative Multi-Akteurs-Partnerschaften. o. V. Germanwatch (Hrsg.) (2021). Erfolgsbedingungen für transformative Multi-Akteurs-Partnerschaften. o. V.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1984). The constitution of society: Outline of the theory of structuration. Polity Press. Giddens, A. (1984). The constitution of society: Outline of the theory of structuration. Polity Press.
Zurück zum Zitat Giddens, A. (1995). Konsequenzen der Moderne. Suhrkamp. Giddens, A. (1995). Konsequenzen der Moderne. Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Glasbergen, P. (2007). Setting the scene: The partnership paradigm in the making. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 1–25). Edward Elgar Publishing. Glasbergen, P. (2007). Setting the scene: The partnership paradigm in the making. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 1–25). Edward Elgar Publishing.
Zurück zum Zitat Go, F. M., & Appelman, J. (2001). Achieving global competitiveness in SMEs by building trust in interfirm alliances. In S. Wahab, & C. Cooper (Hrsg.), Tourism in the Age of Globalisation (S. 183–197). Routledge. Go, F. M., & Appelman, J. (2001). Achieving global competitiveness in SMEs by building trust in interfirm alliances. In S. Wahab, & C. Cooper (Hrsg.), Tourism in the Age of Globalisation (S. 183–197). Routledge.
Zurück zum Zitat Gray, B. (2007). The process of partnership construction: Anticipating obstacles and enhancing the likelihood of successful partnerships for sustainable development. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 29–48). Edward Elgar Publishing. Gray, B. (2007). The process of partnership construction: Anticipating obstacles and enhancing the likelihood of successful partnerships for sustainable development. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 29–48). Edward Elgar Publishing.
Zurück zum Zitat Groth, S., & Ritter, C. (Hrsg.) (2019). Zusammen arbeiten: Praktiken der Koordination und Kooperation in kollaborativen Prozessen. Transcript. Groth, S., & Ritter, C. (Hrsg.) (2019). Zusammen arbeiten: Praktiken der Koordination und Kooperation in kollaborativen Prozessen. Transcript.
Zurück zum Zitat Ha, K. N. (2010). Unrein und vermischt: Postkoloniale Grenzgänge durch die Kulturgeschichte der Hybridität und der kolonialen „Rassenbastarde“. Transcript. Ha, K. N. (2010). Unrein und vermischt: Postkoloniale Grenzgänge durch die Kulturgeschichte der Hybridität und der kolonialen „Rassenbastarde“. Transcript.
Zurück zum Zitat Harvey, D. (1999). The Condition of Modernity: An Enquiry into the Origins of Cultural Change. Blackwell. Harvey, D. (1999). The Condition of Modernity: An Enquiry into the Origins of Cultural Change. Blackwell.
Zurück zum Zitat Herlyn, E., & Lévy-Tödter, M. (Hrsg.) (2020). Die Agenda 2030 als Magisches Vieleck der Nachhaltigkeit: Systemische Perspektiven. Springer Gabler. Herlyn, E., & Lévy-Tödter, M. (Hrsg.) (2020). Die Agenda 2030 als Magisches Vieleck der Nachhaltigkeit: Systemische Perspektiven. Springer Gabler.
Zurück zum Zitat Hunfeld, H. (1996). Zur Normalität des Fremden: Voraussetzungen eines Lehrplanes für interkulturelles Lernen. In BMW AG (Hrsg.), LIFE – Ideen und Materialien für interkulturelles Lernen (S. 1–10). AOL. Hunfeld, H. (1996). Zur Normalität des Fremden: Voraussetzungen eines Lehrplanes für interkulturelles Lernen. In BMW AG (Hrsg.), LIFE – Ideen und Materialien für interkulturelles Lernen (S. 1–10). AOL.
Zurück zum Zitat International Civil Society Centre. (2014). Multi-Stakeholder Partnerships: Building Blocks for Success. o. V. International Civil Society Centre. (2014). Multi-Stakeholder Partnerships: Building Blocks for Success. o. V.
Zurück zum Zitat Jones, G. R., & George, J. M. (1998). The experience and evolution of trust: Implications for cooperation and teamwork. Academy of Management Review, 23(3), 531–546.CrossRef Jones, G. R., & George, J. M. (1998). The experience and evolution of trust: Implications for cooperation and teamwork. Academy of Management Review, 23(3), 531–546.CrossRef
Zurück zum Zitat Klaus, E. (2002). Vertrauen in Unternehmensnetzwerken: Eine interdisziplinäre Analyse. Deutscher Universitätsverlag.CrossRef Klaus, E. (2002). Vertrauen in Unternehmensnetzwerken: Eine interdisziplinäre Analyse. Deutscher Universitätsverlag.CrossRef
Zurück zum Zitat Krystek, U. (2002). Vertrauen als vernachlässigter Erfolgsfaktor der Internationalisierung. In U. Krystek, & E. Zur (Hrsg.), Handbuch Internationalisierung: Globalisierung – eine Herausforderung für die Unternehmensführung (S. 819–837). Springer. Krystek, U. (2002). Vertrauen als vernachlässigter Erfolgsfaktor der Internationalisierung. In U. Krystek, & E. Zur (Hrsg.), Handbuch Internationalisierung: Globalisierung – eine Herausforderung für die Unternehmensführung (S. 819–837). Springer.
Zurück zum Zitat Kühlmann, T. M. (2004). Vertrauen und Kontrolle in internationalen Unternehmenskooperationen. In J. Maier (Hrsg), Vertrauen und Marktwirtschaft: Die Bedeutung von Vertrauen beim Aufbau marktwirtschaftlicher Strukturen in Osteuropa (S. 67–82). Forost Arbeitspapiere. Kühlmann, T. M. (2004). Vertrauen und Kontrolle in internationalen Unternehmenskooperationen. In J. Maier (Hrsg), Vertrauen und Marktwirtschaft: Die Bedeutung von Vertrauen beim Aufbau marktwirtschaftlicher Strukturen in Osteuropa (S. 67–82). Forost Arbeitspapiere.
Zurück zum Zitat Kühlmann, T. M. (2008). Opportunismus, Vertrauen und Kontrolle in internationalen Geschäftsbeziehungen. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 51–67). VS Verlag.CrossRef Kühlmann, T. M. (2008). Opportunismus, Vertrauen und Kontrolle in internationalen Geschäftsbeziehungen. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 51–67). VS Verlag.CrossRef
Zurück zum Zitat Kühlmann, T. M., & Schumann, O. (2003). Trust in German-Mexican business relationships. In H. Kopp (Hrsg.), Area Studies, Business and Culture: Results of the Bavarian Research Network forarea (S. 356–371). LIT. Kühlmann, T. M., & Schumann, O. (2003). Trust in German-Mexican business relationships. In H. Kopp (Hrsg.), Area Studies, Business and Culture: Results of the Bavarian Research Network forarea (S. 356–371). LIT.
Zurück zum Zitat Künkel, P., Gerlach, S., & Frieg, V. (2016). Stakeholder-Dialoge erfolgreich gestalten: Kernkompetenzen für erfolgreiche Konsultations- und Kooperationsprozesse. Springer Gabler.CrossRef Künkel, P., Gerlach, S., & Frieg, V. (2016). Stakeholder-Dialoge erfolgreich gestalten: Kernkompetenzen für erfolgreiche Konsultations- und Kooperationsprozesse. Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Kutschker, M. (1994). Strategische Kooperationen als Mittel der Internationalisierung. In L. Schuster (Hrsg.), Die Unternehmung im internationalen Wettbewerb (S. 127–157). ESV. Kutschker, M. (1994). Strategische Kooperationen als Mittel der Internationalisierung. In L. Schuster (Hrsg.), Die Unternehmung im internationalen Wettbewerb (S. 127–157). ESV.
Zurück zum Zitat Kwantes, C. T., & McMurphy, S. (2021). Contextual influences on trust and trustworthiness: An etic perspective. In C. T. Kwantes & B. C. H. Kuo (Hrsg.), Trust and trustworthiness across cultures: Implications for societies and workplaces (S. 1–15). Springer.CrossRef Kwantes, C. T., & McMurphy, S. (2021). Contextual influences on trust and trustworthiness: An etic perspective. In C. T. Kwantes & B. C. H. Kuo (Hrsg.), Trust and trustworthiness across cultures: Implications for societies and workplaces (S. 1–15). Springer.CrossRef
Zurück zum Zitat Linder, S. H., & Vaillancourt Rosenau, P. (2000). Mapping the terrain of the public-private policy partnership. In P. Vaillancourt Rosenau (Hrsg.), Public-private policy partnerships (S. 1–18). The MIT Press. Linder, S. H., & Vaillancourt Rosenau, P. (2000). Mapping the terrain of the public-private policy partnership. In P. Vaillancourt Rosenau (Hrsg.), Public-private policy partnerships (S. 1–18). The MIT Press.
Zurück zum Zitat Loose, A., & Sydow, J. (1994). Vertrauen und Ökonomie in Netzwerkbeziehungen – Strukturationstheoretische Betrachtungen. In J. Sydow, & A. Windeler (Hrsg.), Management interorganisationaler Beziehungen: Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik (S. 160–193). Westdeutscher Verlag. Loose, A., & Sydow, J. (1994). Vertrauen und Ökonomie in Netzwerkbeziehungen – Strukturationstheoretische Betrachtungen. In J. Sydow, & A. Windeler (Hrsg.), Management interorganisationaler Beziehungen: Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik (S. 160–193). Westdeutscher Verlag.
Zurück zum Zitat Luhmann, N. (1984). Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Suhrkamp. Luhmann, N. (1984). Soziale Systeme: Grundriß einer allgemeinen Theorie. Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Luhmann, N. (1989). Vertrauen: Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität. Enke. Luhmann, N. (1989). Vertrauen: Ein Mechanismus der Reduktion sozialer Komplexität. Enke.
Zurück zum Zitat Meifert, M. (2003). Vertrauensmanagement in Unternehmen: Eine empirische Studie über Vertrauen zwischen Angestellten und Führungskräften. Hampp. Meifert, M. (2003). Vertrauensmanagement in Unternehmen: Eine empirische Studie über Vertrauen zwischen Angestellten und Führungskräften. Hampp.
Zurück zum Zitat Möllering, G. (2008). Vertrauensaufbau in internationalen Geschäftsbeziehungen: Anregungen für ein akteursorientiertes Forschungsdesign. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 95–110). VS Verlag. Möllering, G. (2008). Vertrauensaufbau in internationalen Geschäftsbeziehungen: Anregungen für ein akteursorientiertes Forschungsdesign. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 95–110). VS Verlag.
Zurück zum Zitat Nederveen Pieterse, J. (2005). Hybridität, na und? In L. Allolio-Näcke, B. Kalscheuer, & A. Manzeschke (Hrsg.), Differenzen anders denken: Bausteine zu einer Kulturtheorie der Transdifferenz (S. 396–430). Campus. Nederveen Pieterse, J. (2005). Hybridität, na und? In L. Allolio-Näcke, B. Kalscheuer, & A. Manzeschke (Hrsg.), Differenzen anders denken: Bausteine zu einer Kulturtheorie der Transdifferenz (S. 396–430). Campus.
Zurück zum Zitat Nünning, A. (2007). Fremdverstehen und Bildung durch neue Weltsichten: Perspektivenvielfalt, Perspektivenwechsel und Perspektivenübernahme durch Literatur. In W. Hallet, & A. Nünning (Hrsg.), Neue Ansätze der Literatur- und Kulturdidaktik (S. 123–142). Wissenschaftlicher Verlag Trier. Nünning, A. (2007). Fremdverstehen und Bildung durch neue Weltsichten: Perspektivenvielfalt, Perspektivenwechsel und Perspektivenübernahme durch Literatur. In W. Hallet, & A. Nünning (Hrsg.), Neue Ansätze der Literatur- und Kulturdidaktik (S. 123–142). Wissenschaftlicher Verlag Trier.
Zurück zum Zitat Pattberg, P., & Widerberg, O. (2014). Transnational multi-stakeholder partnerships for sustainable development: Building blocks for success. Institute for Environmental Studies. Pattberg, P., & Widerberg, O. (2014). Transnational multi-stakeholder partnerships for sustainable development: Building blocks for success. Institute for Environmental Studies.
Zurück zum Zitat Petermann, F. (1996). Psychologie des Vertrauens. Hogrefe. Petermann, F. (1996). Psychologie des Vertrauens. Hogrefe.
Zurück zum Zitat Ripperger, T. (1998). Ökonomik des Vertrauens: Analyse eines Kooperationsprinzips. Mohr Siebeck. Ripperger, T. (1998). Ökonomik des Vertrauens: Analyse eines Kooperationsprinzips. Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Schäferhoff, M., Campe, S., & Kaan, C. (2007). Transnational public-private partnerships in international relations. Making sense of concepts, research frameworks and results. SFB-Governance Working Paper Series. Schäferhoff, M., Campe, S., & Kaan, C. (2007). Transnational public-private partnerships in international relations. Making sense of concepts, research frameworks and results. SFB-Governance Working Paper Series.
Zurück zum Zitat Scherle, N. (2006). Bilaterale Unternehmenskooperationen im Tourismussektor: Ausgewählte Erfolgsfaktoren. Gabler. Scherle, N. (2006). Bilaterale Unternehmenskooperationen im Tourismussektor: Ausgewählte Erfolgsfaktoren. Gabler.
Zurück zum Zitat Scherle, N. (2016). Kulturelle Geographien der Vielfalt: Von der Macht der Differenzen zu einer Logik der Diversität. Transcript. Scherle, N. (2016). Kulturelle Geographien der Vielfalt: Von der Macht der Differenzen zu einer Logik der Diversität. Transcript.
Zurück zum Zitat Schulz, A. (2009). Strategisches Diversitätsmanagement: Unternehmensführung im Zeitalter der kulturellen Vielfalt. Gabler.CrossRef Schulz, A. (2009). Strategisches Diversitätsmanagement: Unternehmensführung im Zeitalter der kulturellen Vielfalt. Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Schweer, M. K. W. (2008). Vertrauen und soziales Handeln – Eine differentialpsychologische Perspektive. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 13–26). VS Verlag.CrossRef Schweer, M. K. W. (2008). Vertrauen und soziales Handeln – Eine differentialpsychologische Perspektive. In E. Jammal (Hrsg.), Vertrauen im interkulturellen Kontext (S. 13–26). VS Verlag.CrossRef
Zurück zum Zitat Smyth, H., Gustafsson, M., & Ganskau, E. (2010). The value of trust in project business. International Journal of Project Management, 28(2), 117–129.CrossRef Smyth, H., Gustafsson, M., & Ganskau, E. (2010). The value of trust in project business. International Journal of Project Management, 28(2), 117–129.CrossRef
Zurück zum Zitat Steinberg, H. (2017). Vertrauen und Moralentwicklung: Vertrauen im Unternehmen als Resultat eines situativen, moralischen Beurteilungsprozesses. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 18(1), 17–37.CrossRef Steinberg, H. (2017). Vertrauen und Moralentwicklung: Vertrauen im Unternehmen als Resultat eines situativen, moralischen Beurteilungsprozesses. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 18(1), 17–37.CrossRef
Zurück zum Zitat Straub, J., & Niebel, V. (2021). Kulturen verstehen, kompetent handeln: Eine Einführung in das interdisziplinäre Feld der Interkulturalität. Psychosozial-Verlag. Straub, J., & Niebel, V. (2021). Kulturen verstehen, kompetent handeln: Eine Einführung in das interdisziplinäre Feld der Interkulturalität. Psychosozial-Verlag.
Zurück zum Zitat Stüdlein, Y. (1997). Management von Kulturunterschieden: Phasenkonzept für internationale strategische Allianzen. Deutscher Universitätsverlag.CrossRef Stüdlein, Y. (1997). Management von Kulturunterschieden: Phasenkonzept für internationale strategische Allianzen. Deutscher Universitätsverlag.CrossRef
Zurück zum Zitat Thielmann, I., & Hilbig, B. E. (2015). Trust: An integrative review from a person-situation perspective. Review of General Psychology, 19(3), 249–277.CrossRef Thielmann, I., & Hilbig, B. E. (2015). Trust: An integrative review from a person-situation perspective. Review of General Psychology, 19(3), 249–277.CrossRef
Zurück zum Zitat Thomas, A. (2004). Vertrauen im interkulturellen Kontext aus Sicht der Psychologie. In J. Maier (Hrsg.), Die Rolle von Vertrauen in Unternehmensplanung und Regionalentwicklung – ein interdisziplinärer Diskurs (S. 19–48). Forost Arbeitspapiere. Thomas, A. (2004). Vertrauen im interkulturellen Kontext aus Sicht der Psychologie. In J. Maier (Hrsg.), Die Rolle von Vertrauen in Unternehmensplanung und Regionalentwicklung – ein interdisziplinärer Diskurs (S. 19–48). Forost Arbeitspapiere.
Zurück zum Zitat Thomas, A. (2021). Interkulturelle Handlungskompetenz: Versiert, angemessen und erfolgreich im internationalen Geschäft. Springer Gabler.CrossRef Thomas, A. (2021). Interkulturelle Handlungskompetenz: Versiert, angemessen und erfolgreich im internationalen Geschäft. Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Waddell, S., & Khagram, S. (2007). Multi-stakeholder global networks: Emerging systems for the global common good. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 261–287). Edward Elgar Publishing. Waddell, S., & Khagram, S. (2007). Multi-stakeholder global networks: Emerging systems for the global common good. In P. Glasbergen, F. Biermann, & A. P. J. Mol (Hrsg.), Partnerships, Governance and Sustainable Development: Reflections on Theory and Practice (S. 261–287). Edward Elgar Publishing.
Zurück zum Zitat Waldenfels, B. (2000). Zwischen den Kulturen. In A. Wierlacher et al. (Hrsg.), Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache (Bd. 26, S. 245–261). Iudicium. Waldenfels, B. (2000). Zwischen den Kulturen. In A. Wierlacher et al. (Hrsg.), Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache (Bd. 26, S. 245–261). Iudicium.
Zurück zum Zitat Warmuth, G.-S. (2012). Die strategische Implementierung von Diversitätsmanagement in Organisationen. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 203–236). Facultas. Warmuth, G.-S. (2012). Die strategische Implementierung von Diversitätsmanagement in Organisationen. In R. Bendl, E. Hanappi-Egger, & R. Hofmann (Hrsg.), Diversität und Diversitätsmanagement (S. 203–236). Facultas.
Zurück zum Zitat Wiater, W. (2012). Kulturdifferenz verstehen: Bedingungen – Möglichkeiten – Grenzen. In W. Wiater, & D. Manschke (Hrsg.), Verstehen und Kultur: Mentale Modelle und kulturelle Prägungen (S. 15–30). Springer VS. Wiater, W. (2012). Kulturdifferenz verstehen: Bedingungen – Möglichkeiten – Grenzen. In W. Wiater, & D. Manschke (Hrsg.), Verstehen und Kultur: Mentale Modelle und kulturelle Prägungen (S. 15–30). Springer VS.
Zurück zum Zitat Widerberg, O., & Pattberg, P. (2015). International Cooperative Initiatives in Global Climate Governance: Raising the Ambition Level or Delegitimizing the UNFCCC? Global Policy, 6(1), 45–56.CrossRef Widerberg, O., & Pattberg, P. (2015). International Cooperative Initiatives in Global Climate Governance: Raising the Ambition Level or Delegitimizing the UNFCCC? Global Policy, 6(1), 45–56.CrossRef
Zurück zum Zitat Wurche, S. (1994). Vertrauen und ökonomische Rationalität in kooperativen Interorganisationsbeziehungen. In J. Sydow, & A. Windeler (Hrsg.), Management interorganisationaler Beziehungen: Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik (S. 142–159). Westdeutscher Verlag. Wurche, S. (1994). Vertrauen und ökonomische Rationalität in kooperativen Interorganisationsbeziehungen. In J. Sydow, & A. Windeler (Hrsg.), Management interorganisationaler Beziehungen: Vertrauen, Kontrolle und Informationstechnik (S. 142–159). Westdeutscher Verlag.
Zurück zum Zitat Yu, W., et al. (2021). In whom do we trust? Critical success factors impacting intercultural communication in multicultural project teams. International Journal of Information Systems and Project Management, 9(3), 21–40.CrossRef Yu, W., et al. (2021). In whom do we trust? Critical success factors impacting intercultural communication in multicultural project teams. International Journal of Information Systems and Project Management, 9(3), 21–40.CrossRef
Metadaten
Titel
Ausgewählte Zugänge und problemzentrierte Perspektiven auf Vertrauen als zentralen strategischen Erfolgsfaktor internationaler Multi-Akteurs-Partnerschaften
verfasst von
Nicolai Scherle
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38523-1_9

Premium Partner