Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Melanie Müller untersucht die Folgen der Integration der verschiedenen Weltregionen in das System der Vereinten Nationen für soziale Bewegungen. Am Fallbeispiel Südafrika zeigt sie, dass internationale Konferenzen als ‚transformatives Ereignis‘ charakterisiert werden können, das Entwicklungen innerhalb von sozialen Bewegungen in Gang setzt und diese dadurch mittelfristig verändert. Unter Rückgriff auf vier Ansätze der Protest- und Bewegungsforschung beschreibt die Autorin, dass es Bewegungsorganisationen gelingt, Ressourcen im Vorfeld und während der Konferenz zu mobilisieren und neue politische Gelegenheiten zu erschließen. Die Bewegungsorganisationen entwickeln neue Frames, die über den Zeitraum der Konferenz hinaus einzelne Netzwerke miteinander verbinden. Zentraler Bezugspunkt für die Bewegungsorganisationen bleibt dabei immer aber die nationale Ebene und die eigene Regierung und nicht – wie zu erwarten wäre – die internationale Ebene.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Global und transnational? Soziale Bewegungen auf internationaler Ebene

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Die Auswirkungen internationaler Konferenzen für soziale Bewegungen

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Methodisches Vorgehen der Arbeit

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Das Fallbeispiel Südafrika

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Die 17. Conference of the Parties der UNFCCC in Durban

Melanie Müller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Zusammenführung, Diskussion und Reflexion

Melanie Müller

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Den Bogen spannen - CSO Insights Sales Best Practices Studie 2016

Im Vertrieb stellt Wissensvorsprung einen bedeutsamen Wettbewerbsvorteil dar. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei zu erfahren, wie Ihre Kollegen und vor allem Ihre Wettbewerber ihre eigene Vertriebsperformance optimieren. Die Sales Best Practices Studie 2016 beleuchtet die entscheidenden Phasen des Vertriebsprozesses, um die Fähigkeiten, Ziele und Methoden, die von Weltklasse-Vertriebsprofis eingesetzt werden, aufzudecken. Jetzt gratis downloaden!