Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Ausgabe 3/2011

Mobile Networks and Applications 3/2011

Authentications and Key Management in 3G-WLAN Interworking

Zeitschrift:
Mobile Networks and Applications > Ausgabe 3/2011
Autoren:
Xinghua Li, Xiang Lu, Jianfeng Ma, Zhenfang Zhu, Li Xu, YoungHo Park
Wichtige Hinweise
This work is supported by the National Natural Science Foundation of China (60702059, 60872041, 60972078), the Key Program of National Natural Science Foundation of China (60633020), the Opening Foundation of Key Lab of Cryptglogic Technology and Information Security, Ministry of Education, Shandong University, funds of Key Lab of Fujian Province University Network Security and Cryptology (09A001), the Fundamental Research Funds for the Central Universities, Mobile Network Security Technology Research Center of Kyungpook National University.

Abstract

The successful deployment of WLAN for high speed data transmission and 3G cellular systems for wide coverage and global roaming has emerged to be a complementary platform for wireless data communications. But security in the 3G-WLAN interworking, especially the efficient authentication and valid key management, has been remaining a challenging issue. What’s more, some emerging security challenges are neglected by 3GPP specifications as well as the previous studies. This paper first analyzes and evaluates the current contributions in this field, and then puts forward some design issues. Thereafter, by modifying the EAP-AKA keying framework we propose an improved authentication scheme which enables a WLAN user to efficiently access packet switch services through the 3G networks. What’s more, through the new keying framework the user can efficiently realize the future re-authentications and handover authentications. The proposed authentication scheme, the corresponding re-authentications and handover authentications are simulated, and results indicate that our scheme can reduce authentication latency significantly.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2011

Mobile Networks and Applications 3/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise