Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Tobias Roelen-Blasberg stellt in diesem Buch einen neuen Ansatz zur automatisierten Präferenzmessung vor. Anhand verschiedener Methoden aus den Bereichen Natural Language Processing, Text Mining und Machine Learning extrahiert der automatisierte Ansatz Produktattribute aus nutzergenerierten, textuellen Daten und bewertet diese hinsichtlich ihrer Stimmung. Anschließend validiert der Autor die automatisierten Ergebnisse mit klassischen Marktforschungsmethoden wie z. B. mit einer Conjoint Analyse. Die Ergebnisse der Studien zeigen, dass sich anhand des neuen Ansatzes relevante Produktattribute automatisiert extrahieren lassen, wobei sich die Attributwichtigkeiten im Vergleich zu klassischen Präferenzmessungen unterscheiden können.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einführung in das Thema

„Was denken unsere Kunden aktuell über unsere Produkte?“ ist eine häufig auftretende Frage in Unternehmen. Heutzutage werden solche Informationen über Kundenwahrnehmungen und Kundenpräferenzen mittels primärer Marktforschung, anhand von Fragebögen oder Interviews mit Konsumenten, erhoben. Die Conjoint Analyse ist die in der Praxis verbreitetste Form der Präferenzerhebung (vgl. Backhaus et al. 2005).
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 2. Konzeptionelle Grundlagen

In Kapitel 2 werden Grundlagen zu drei relevanten Themengebieten dieser Dissertation vermittelt: Der erste Abschnitt (2.1) stellt den allgemeinen Prozess von Data Mining dar und erklärt Besonderheiten der Analyse von textuellen Daten. Darauf aufbauend widmet sich Abschnitt 2.2 den Grundlagen der Sentiment Analyse, indem verschiedene Ansätze zur Bestimmung der Valenz in Texten vorgestellt werden. Abschließend werden in Abschnitt 2.3 traditionelle Verfahren der Präferenzmessung behandelt, wobei detaillierter auf die Methodik der Conjoint Analyse eingegangen wird.
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 3. Überblick der bisherigen Forschung

Das dritte Kapitel der vorliegenden Dissertation widmet sich der Vorstellung bisheriger Studien zu folgenden Forschungssträngen: Abschnitt 3.1 gibt eine Übersicht über Studien, die den Wert von sozialen Medien (engl. social media) analysieren sowie über verschiedene Analyseformen, die zur Extraktion relevanter Erkenntnisse angewendet werden können. Kapitel 3.2 fasst bisherige Forschungsbeiträge der automatisierten Präferenzmessung zusammen. Insbesondere fokussiert sich dieser Abschnitt auf Ansätze, die textuelle Daten aus nutzergenierten Inhalten analysieren, um Attribut zu extrahieren und zu evaluieren.
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 4. Der Ansatz im Überblick

In diesem Kapitel geht es um die Vorstellung des Ansatzes zur Extrahierung und Evaluation von Produktattributen aus frei verfügbaren Konsumentenrezensionen. In Kapitel 4.1 wird dabei auf die einzelnen Teilschritte eingegangen, während in Abschnitt 4.2 eine Abgrenzung zu bestehender Forschung vorgenommen wird.
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 5. Studie 1: Automatisierte Attribut-Extrahierung

Das folgende Kapitel präsentiert die Schritte 1 bis 5 des gesamten Ansatzes (siehe Kapitel 4.1) und beschreibt die in dieser Dissertation angewendeten Verfahren von der Datenakquisition bis hin zu den finalen Attribut-Listen. Anschließend wird in Abschnitt 5.7 das methodische Vorgehen zur Erhebung des Vergleichsdatensatzes, durch eine primäre Konsumentenbefragung per Online-Fragebogen, vorgestellt.
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 6. Studie 2: Automatisierte Attribut-Evaluierung

In diesem Abschnitt werden zunächst die Schritte 6 und 7 des entwickelten Ansatzes (siehe Kapitel 4.1) erörtert. In Schritt 6 wird die Methode vorgestellt, mit der die Valenzen von Meinungsworten in Bezug auf die jeweiligen Attribute automatisch bestimmt werden. Auf Basis der dadurch generierten Sentiment-Lexika werden Classifier trainiert, welche anschließend zur Bestimmung der Meinungspolaritäten verwendet werden (Kapitel 6.1).
Tobias Roelen-Blasberg

Kapitel 7. Schlussbetrachtung

Dieses Kapitel widmet sich einer abschließenden Betrachtung der vorliegenden Dissertation, indem die in Kapitel 1.2 eruierten Forschungsfragen aufgegriffen werden und die zentralen Ergebnisse dieser Forschung zusammengefasst werden. Um die beiden Forschungsfragen zu beantworten, wurde im Rahmen dieser Arbeit ein Ansatz zur automatischen Extrahierung und Stimmungsbewertung von Produktattributen entwickelt, der durch zwei empirische Vergleichsstudien evaluiert wurde. Zunächst wurden in Kapitel 2 Grundlagen der Textanalyse, der Sentiment Analyse und der traditionellen Präferenzmessung vermittelt, bevor in Kapitel 3 der aktuelle Forschungsstand untersucht wurde.
Tobias Roelen-Blasberg

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise