Skip to main content
main-content

16.01.2019 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Infineon und TTTech Auto zeigen neuen Aurix-Mikrocontroller

Autor:
Patrick Schäfer

Infineon und TTTech Auto haben die zweite Generation ihres Aurix-Mikrocontrollers vorgestellt. Die vollintegrierte Sicherheitslösung ermöglicht hochautomatisiertes Fahren auf Level 4 und 5.

Die zweite Generation der vollintegrierten Sicherheitslösung für den Automobilbereich basiert auf dem Aurix-TC397XM-Mikrocontroller von Infineon und der Sicherheits-Softwareplattform Motionwise von TTTech Auto. Sie soll vollständige Unterstützung und Skalierbarkeit für hochautomatisierte Lösungen ab Level 2 bis zu den fortgeschrittenen Levels 4 und 5 bieten.

Der neue Aurix-Mikrocontroller basiert auf der ASIL-D-Sicherheitshardware und soll für sicherheitskritische Anwendungen optimiert worden sein. Eine verbesserte ASIL-D-Rechenleistung nach ISO 26262, ein umfangreicheres Set an Peripherie sowie erweiterte Sicherheitsmaßnahmen gehören demnach zum Umfang. "Die zweite Generation der AURIX-Mikrocontroller von Infineon wurde für höchste Sicherheits- und Leistungsniveaus entwickelt, wie sie von der Automobilindustrie gefordert werden", sagt Peter Schäfer, Vice President bei Infineon und dort für Automotive Microcontroller verantwortlich.

Die erste Generation wurde seit 2017 in mehr als 25 Automodellen verbaut. Laut Infineon setzten bereits mehrere Automobilhersteller die zweite Generation der Software-Hardware-Kombination in für 2019 in Serie gehenden ADAS-Systemen ein.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.01.2019 | Entwicklung | Ausgabe 1/2019

Testsystem für das sichere automatisierte Fahren

01.12.2018 | Interview | Sonderheft 2/2018

„Automatisiertes Fahren bleibt auch 2019 das Fokusthema“

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise