Skip to main content
main-content

04.09.2018 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

NXP übernimmt den Ethernet-Spezialisten Omniphy

Autor:
Patrick Schäfer

Der Hersteller von Halbleitern NXP akquiriert Omniphy. Mit der Übernahme erweitert NXP sein Automotive-Portfolio um High-Speed-Ethernet für den Datenaustausch im Fahrzeug der Zukunft. 

NXP hat mit Omniphy einen Anbieter von Ethernet-Subsystem-Technologien für automobile Anwendungen übernommen. Omniphy sei ein Pionier bei High-Speed-Automotive-Ethernet-IP und Automotive-qualifiziertem IP für die 100BASE-T1- und 1000BASE-T1-Standards, teilte NXP mit. Durch die zunehmende Automatisierung und Vernetzung in Fahrzeugen steigen die Anforderungen hinsichtlich Datenkapazität und -geschwindigkeit. Automotive-Ethernet soll den schnelleren Datenaustausch bewerkstelligen.

"Eine der wesentlichen Fragen des autonomen Fahrens besteht darin, wie man Daten so schnell wie möglich im Auto verteilt", sagt Ian Riches, Executive Director Global Automotive Practice bei Strategy Analytics. "Kameras und Displays werden die Zahl der High-Speed-Links im Auto bis 2020 auf 150 Millionen erhöhen. Mit autonomen Fahrzeugsystemen wird diese Zahl bis 2030 sogar 1,1 Milliarden betragen." Mit Automotive-Ethernet plant NXP, die nächste Generation von Datenübertragungslösungen zu entwickeln. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise