Skip to main content
main-content

04.09.2018 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

NXP übernimmt den Ethernet-Spezialisten Omniphy

Autor:
Patrick Schäfer

Der Hersteller von Halbleitern NXP akquiriert Omniphy. Mit der Übernahme erweitert NXP sein Automotive-Portfolio um High-Speed-Ethernet für den Datenaustausch im Fahrzeug der Zukunft. 

NXP hat mit Omniphy einen Anbieter von Ethernet-Subsystem-Technologien für automobile Anwendungen übernommen. Omniphy sei ein Pionier bei High-Speed-Automotive-Ethernet-IP und Automotive-qualifiziertem IP für die 100BASE-T1- und 1000BASE-T1-Standards, teilte NXP mit. Durch die zunehmende Automatisierung und Vernetzung in Fahrzeugen steigen die Anforderungen hinsichtlich Datenkapazität und -geschwindigkeit. Automotive-Ethernet soll den schnelleren Datenaustausch bewerkstelligen.

"Eine der wesentlichen Fragen des autonomen Fahrens besteht darin, wie man Daten so schnell wie möglich im Auto verteilt", sagt Ian Riches, Executive Director Global Automotive Practice bei Strategy Analytics. "Kameras und Displays werden die Zahl der High-Speed-Links im Auto bis 2020 auf 150 Millionen erhöhen. Mit autonomen Fahrzeugsystemen wird diese Zahl bis 2030 sogar 1,1 Milliarden betragen." Mit Automotive-Ethernet plant NXP, die nächste Generation von Datenübertragungslösungen zu entwickeln. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise