Skip to main content
main-content

23.07.2021 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Bosch und VW generieren Daten für hochauflösende Karten

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Fahrer des VW Golf 8 können während der Fahrt Informationen für die Bosch-Straßensignatur bereitstellen. Die von Sensoren generierten Daten werden via Cloud genutzt, um hochauflösende Karten zu erstellen.

Mit dem VW Golf 8 können während der Fahrt mit der Umfeldsensorik Informationen für das automatisierte Fahren gesammelt werden. Das betrifft etwa Landmarken wie Verkehrsschilder, Leitplanken, Bordsteine oder Spurmarkierungen. Die Daten werden dann anonymisiert vom Fahrzeug über die VW-Cloud in die Bosch-Cloud gesendet. Ab 2023 sollen erste Services in Fahrzeugen zur Verfügung stehen. "Je mehr Fahrzeuge jetzt und in Zukunft Informationen liefern, desto größer und robuster die Datenbasis für automatisiertes und assistiertes Fahren", sagt Dr. Mathias Pillin, Vorsitzender des Bosch-Geschäftsbereichs Cross-Domain Computing Solutions.

Die Bosch-Straßensignatur nutzt die gesammelten Informationen von Radar- und Videosensoren sowie Fahrzeugbewegungsdaten, um gängige Navigationskarten mit weiteren Ebenen für die Fahrzeuglokalisierung und -steuerung für das automatisierte Fahren zu ergänzen. Damit erstellt sie eine Art digitalen Zwilling der realen Umgebung. Die Bosch-Straßensignatur ermöglicht so eine hochgenaue Eigenlokalisierung auch bei widrigen Wetterverhältnissen über Radar, indem das Fahrzeug die von den Sensoren gelieferten Informationen mit denen des digitalen Zwillings abgleicht. 

Realdaten für automatisierte Fahrzeuge

Zudem verbessert die Straßensignatur von Bosch die Quer- und Längsführung automatisierter Fahrzeuge, da sie nicht nur Informationen zu Landmarken enthält, sondern auch zu Straßengeometrie, Spurverlauf, Verkehrsschildern oder Geschwindigkeitsbegrenzungen. Zudem verwendet der Service Bewegungsdaten zum typischen Fahrverhalten an bestimmten Orten und kann diese künftigen automatisierten Fahrzeugen zur Verfügung stellen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise