Skip to main content
main-content

18.09.2017 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Samsung investiert 300 Millionen Dollar in selbstfahrende Autos

Autor:
Christiane Köllner

Samsung verstärkt sein Engagement im Bereich des automatisierten Fahrens. Samsung richtet dafür einen Investitionsfond von über 300 Millionen US-Dollar ein.

Samsung Electronics hat eine strategische Partnerschaft mit TTTech verkündet. Im Zuge dieser Partnerschaft beabsichtigt Samsung zudem 75 Millionen Euro in TTTech zu investieren. Diese strategische Investition wird als erste mit Mitteln aus dem kürzlich angekündigten Samsung Automotive Innovation Fund (SAIF) getätigt, der sich auf Lösungen für Connected Cars und autonomes Fahren fokussiert und auf über 300 Millionen US-Dollar beläuft. Die Ankündigung folgt auf die Übernahme des Herstellers von Connected-Car-Technik Harman durch Samsung in Höhe von acht Milliarden US-Dollar.

Die künftige Investition von Samsung ergänzt die langjährige Partnerschaft von TTTech mit Audi, und unterstützt auch das gemeinsame Ziel der Unternehmen, hochautomatisierte Systeme für das pilotierte Fahren innerhalb der Volkswagen-Gruppe umzusetzen. Die sicherheitsrelevante Steuerungsplattform von TTTech ist ein wesentlicher Bestandteil der zFAS (zentrales Fahrerassistenzsystem) Architektur des kürzlich vorgestellten neuen Audi A8.

Autonomous/ADAS Strategic Business Unit eingerichtet

Zudem hat das Unternehmen Harman, das Anfang des Jahres von Samsung übernommen wurde, eine neue strategische Geschäftseinheit, die Autonomous/ADAS Strategic Business Unit (SBU) eingerichtet. Die strategische Geschäftseinheit, die an den Geschäftsbereich Connected Car von Harman berichten wird, soll mit dem Smart-Machines-Team des Samsung Strategy & Innovation Center (SSIC) zusammenarbeiten, um Schlüsseltechnologien für sicherere und intelligentere vernetzte Fahrzeuge zu entwickeln. John Absmeier wurde zum Senior Vice President der neuen Geschäftseinheit ernannt. Er wird zudem seine aktuelle Funktion als Vice President of Smart Machines beim SSIC weiter ausüben.

Samsung-Präsident Young Sohn wird Mitglied des neuen Aufsichtsrates der Automobilsparte von TTTech, dem auch Ricky Hudi, Gründer und Managing Director von Future Mobility Technologies, sowie weitere Branchenexperten angehören werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.02.2017 | Im Fokus | Ausgabe 1/2017

Fahrzeug 5.0 Die wissensbasierte Maschine

01.07.2017 | Automatisiertes Fahren | Sonderheft 3/2017

Mit mehr Sicherheit und Automatisierung zum vollautonomen Fahren

Das könnte Sie auch interessieren

14.11.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Samsung kauft Autozulieferer Harman

11.07.2017 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Der neue Audi A8 fährt hochautomatisiert

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise