Skip to main content
main-content

04.09.2017 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Magna Max4 beherrscht automatisiertes Fahren bis Level vier

Autor:
Patrick Schäfer

Magna stellt auf der IAA eine neue Plattform für automatisiertes Fahren bis zu Level vier vor. Das Besondere an Max4: Das hochautomatisierte Fahrerassistenzsystem soll schon serienreif sein. 

Magna Max4 verbindet die Daten von Kameras, Radar, Lidar und Ultraschall-Sensoren mit einer skalierbaren Rechnerplattform. Damit ausgerüstete Fahrzeuge sollen automatisiertes Fahren bis zu Level vier nicht nur auf der Autobahn, sondern auch im Stadtverkehr beherrschen. Laut Magna soll sich das Modul in alle vorhandenen und sogar zukünftige Plattformen integrieren lassen. Dabei soll die Integration nicht viel Bauraum einnehmen und den OEMs genügend Gestaltungsfreiheit bieten.

Die Bedienung soll ähnlich einfach wie bei einem konventionellen Tempomaten per Knopfdruck gelingen. Über ein beleuchtetes Display erkennt der Fahrer, ob sich das Fahrzeug im autonomen Modus befindet. Wie gehabt, kann das System durch Betätigung der Bremse oder eines Notschalters deaktiviert werden.

Magna Max4 bereits serienreif

Mit der neuen, flexiblen und auch für große Stückzahlen geeigneten Plattform ist Magna nach eigenen Angaben bereit für die Serienproduktion: "Unser Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von produktionsreifen Lösungen, die sich flexibel integrieren lassen und den Rahmen für die Umsetzung von Technologien der Stufe vier bieten, sobald der Markt reif dafür ist", sagt Swamy Kotagiri, Chief Technology Officer bei Magna.

Magna wird sein System Max4an auf der diesjährigen IAA in Frankfurt vorstellen und weitere Details bekanntgeben.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.07.2017 | Automatisiertes Fahren | Sonderheft 3/2017

Neue Herausforderungen für HMIs durch autonomes Fahren

01.04.2017 | Titelthema | Ausgabe 2/2017

Ein Aufruf — Praktische Standards für autonomes Fahren

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

HyperForm® bietet leichte und kosteneffiziente Stähle für die gesamte Fahrzeugstruktur

Höhere Umformbarkeit verbessert Gewicht, Kosten und Leistung
Dank großer Anstrengungen und neuer Technologien zur Senkung der Abgasemissionen gelingt es den Automobilherstellern derzeit, die aktuellen internationalen Auflagen zu erfüllen. Als Schlüsseltechnologie auf Materialseite spielt der Fahrzeugleichtbau eine große Rolle. Hier verlagert sich der Fokus von der bloßen CO₂-Reduzierung hin zu einer zusätzlichen Verringerung der zugehörigen Kosten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL BENCHMARK VON SERIENBATTERIEN

AVL bietet als unabhängiger Engineering Dienstleister einfach zugängliches Expertenwissen zu Batterieentwicklungen weltweit an.  Das AVL Benchmarking Programm liefert damit vergleichendes Wissen über den neuesten Stand der Technik und Entwicklungsmethodik bei leistbarem Budgetumfang.
Jetzt mehr erfahren!