Skip to main content
main-content

12.06.2019 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

FCA und Aurora kooperieren bei automatisierten Nutzfahrzeugen

Autor:
Patrick Schäfer

Fiat Chrysler Automobiles und Aurora wollen gemeinsam automatisiert fahrende Nutzfahrzeuge entwickeln. Geplant ist die Integration der Plattform "Aurora Driver" in die Nutzfahrzeuge von FCA.

Fiat Chrysler US LLC und das Start-up Aurora haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dem Memorandum of Understanding zufolge planen die beiden Unternehmen die Entwicklung sowie den Vertrieb von autonom fahrenden Nutzfahrzeugen. Dafür soll die Plattform "Aurora Driver" in die Nutzfahrzeuge von FCA integriert werden.

Die Plattform "Aurora Driver" vereint Hard- und Software sowie den Datenservice für den Betrieb automatisierter Fahrzeuge auf SAE-Level 4. "Aurora bringt einzigartiges Fachwissen ein, kombiniert mit fortschrittlicher und zielgerichteter Technologie. Dadurch wird unser Ansatz beim autonomen Fahren gestärkt", so Mike Manley, Chief Executive Officer Fiat Chrysler Automobiles.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2018 | Entwicklung | Ausgabe 11/2018

Smarte Logistik Von der ersten bis zur letzten Meile

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise