Skip to main content
main-content

26.10.2017 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Delphi übernimmt Start-up Nutonomy

Autor:
Patrick Schäfer

Delphi hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Nutonomy unterzeichnet. Damit stärkt das Start-up den Tier-1-Zulieferer beim Thema autonomes Fahren.

Zu einem Kaufpreis von 400 Millionen US-Dollar und Earn-Outs von circa 50 Millionen US-Doller soll Nutonomy an Delphi gehen. Durch die Übernahme erweitert Delphi sein bestehendes Portfolie aus Sensorik, Umfelderkennung und smarte Fahrzeugarchitekturen um Lösungen rund um das autonomen Fahren. 

Nutonomy wurde 2013 von Dr. Karl Iagnemma und Dr. Emilio Frazzoli gegründet. Das Unternehmen besteht aus mehr als 100 Mitarbeitern, davon 70 Ingenieure und Wissenschaftler, und wird weiterhin in Boston ansässig bleiben.

Delphi will sich zu einem Marktführer im Bereich neue Mobilität entwickeln und hat kürzlich auch das Automated-Driving-Softwareunternehmens Ottomatika und den Datendienstleister Control-Tec und Movimento übernommen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2017 | Entwicklung | Ausgabe 10/2017

Mobilitätszukunft ohne Unfälle und Emissionen

01.08.2017 | Titelthema | Ausgabe 4/2017

„Die Aufgaben der Zukunft erst einmal richtig verstehen“

Das könnte Sie auch interessieren