Skip to main content
main-content

26.09.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

BLDC-Stellantrieb von Sonceboz zur Druckluftladung in Dieselmotoren

Autor:
Christiane Brünglinghaus
1:30 Min. Lesedauer

Sonceboz hat einen neuen bürstenlosen Gleichstromstellantrieb (BLDC-Stellantrieb) 5843 entwickelt, um die variable Turbinengeometrie, die variablen Einspritzturbinen oder das Ladedruckregelventil an Turboladern von großen Dieselmotoren, von 2 l bis 6 l, anzusteuern. Der Schweizer Elektromotorenhersteller stellt den BLDC-Stellantrieb gerade auf der IAA Nfz 2014 vor.

Der Drei-Phasen-Motor ist ein elektronisch kommutierter Stellantrieb, gepaart mit einem präzisen Getriebezug und einem kosteneffizienten eingebauten Regler. Durch seine geringe Höhe unter 80 mm und seiner leichten Konstruktion unter 750 g soll er die Integration eines elektrischen Ventils für das Luftkreislauf-Management erleichtern - entweder auf der kalten oder der heißen Seite des Dieselmotors. Der Stellantrieb liefert nach Angaben von Sonceboz Spitzendrehmomente von bis zu 4,5 Nm und ist in einem sehr kompakten, wasserdichten und robusten Gehäuse eingebettet.

Mithilfe der neuen CAN-Bus-Steuerelektronik mit mehr Funktionen, Rechenleistung und Schnittstellenflexibilität soll er Turbolader-Herstellern eine breite Palette an Funktionalitäten bieten. Darüber hinaus kann er in einem Versorgungsspannungsbereich zwischen 9 V und 32 V betrieben werden, erklärt der Schweizer Elektromotorenhersteller.

Der bürstenlose Gleichstromstellantrieb biete kurze Stellzeiten - unter 150 ms - und Positioniergenauigkeit für eine feinere Luftstromregelung bei der Aufladung oder niedrigen Drehzahlen. Eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer sei innerhalb eines Betriebstemperaturbereichs - variierend von -40° C bis 150° C - gewährleistet, wenn eine Wasserkühlung im Antriebsgehäuse integriert ist. Mit einem Absolutpositionssensor oder einer Rückstellfeder als Optionen arbeite der Stellantrieb als modularer und kompakter Stand-alone-Stellantrieb. Er soll damit eine hohe Flexibilität in der Konstruktion bei der Auswahl des Steckers bieten, um eine optimale elektrische Schnittstelle an die Anwendung des Kunden anzupassen.

Der neue Stellantrieb ist Teil einer breiteren Produktpalette von intelligenten bürstenlosen Gleichstrommotoren (BLDC-Motoren) zur Emissionsregelung, die Spitzendrehmomente bis zu 20 Nm abdecken. Da die Euro VI- oder Tier 4f-Vorschriften eine intensive Elektrifizierung von Dieselmotoraggregaten beinhalten, sollen sie standardisierte Bewegungssysteme für eine nahtlose und intelligente Ansteuerung von Dieselmotoren von 2 l bis 12 l darstellen.

Weiterführende Themen

Premium Partner

    Bildnachweise