Skip to main content
main-content

18.08.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

BASF eröffnet neue Harzfabrik in Schanghai

Autor:
Christiane Brünglinghaus

Die BASF hat eine neue Anlage für Harze und kathodische Tauchlacke, die im Bereich der Autoserienlacke Anwendung finden, im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP) in Schanghai, China, eröffnet. Das Chemieunternehmen will damit der steigenden Nachfrage der Kunden nach Beschichtungen nachkommen.

"Diese Anlage ist eine wichtige Ergänzung unseres globalen Netzwerkes zur Produktion hochwertiger Beschichtungen. Es zeigt unser starkes Engagement für langfristiges Wachstum der Automobilindustrie in Asien-Pazifik", sagte Markus Kamieth, President BASF Coatings, bei der Eröffnungsfeier.

Dr. Albert Heuser, President Greater China and Functions Asia-Pacific, BASF, fügte hinzu: "Als Teil unserer Asien-Pazifik-Strategie streben wir an, 75 Prozent aller Produkte, die wir in Asien-Pazifik verkaufen, vor Ort zu produzieren. Mit dieser Investition in die neue Produktionsanlage sind wir gut aufgestellt und können unseren Kunden in der Region individuelle Lösungen liefern."

"Zusammen mit der Anlage für Fahrzeugserienlacke, die wir im letzten Jahr eröffnet haben, bietet diese Anlage die Kapazität, die wir brauchen, um Wachstum und Erfolg unserer Kunden unterstützen zu können. Wir werden weiterhin in Forschung und Entwicklung, Anwendungstechnologie und Produktionskapazitäten in den asiatischen Märkten investieren, um die steigende Nachfrage unserer Kunden zu befriedigen", sagte Peter Fischer, Senior Vice President, Coatings Solutions Asia Pacific, BASF.

Die beiden Anlagen sind im SCIP strategisch nebeneinander positioniert und würden sich so optimal ergänzen, erklärt die BASF. Zudem sei die neue Harzfabrik vollständig in die neue Anlage für Fahrzeuglacke integriert, um mehr Synergien und hohe Produktionseffizienz zu schaffen. Die neue Anlage soll 70 neue Arbeitsplätze schaffen.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.09.2014 | Lacke | Ausgabe 9/2014

Mehr Glanz, mehr Flop

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise