Skip to main content
main-content

26.01.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Tesla führt Batterie-Recycling-Programm in Europa ein

Autor:
Katrin Pudenz

Der US-amerikanische Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors plant eine flächendeckende Recycling-Strategie für Batterie-Packs in Europa einzuführen. Das teilt das Unternehmen nun mit. Die Batterien sollen am Ende des Lebenszyklusses bei Umicore in Belgien aufbereitet werden. Das Unternehmen mit Sitz in Brüssel soll aus den verbrauchten Batterien Kobalt, Nickel und andere Metalle zurück gewinnen. Im Anschluss daran werde das belgische Unternehmen das Kobalt in ein hochwertiges Lithium-Kobalt-Oxid umwandeln, das dann wieder an Batteriehersteller verkauft werden könne. Eines der wenigen Nebenprodukte dieses Prozesses ist eine Schlacke, die Kalzium-Oxide und Lithium enthält. Diese Schlacke eignet sich laut Unternehmen für die Produktion von Beton. Umicores Recyceling-Technologie mache es möglich, 70 Prozent der CO2-Emissionen zu sparen, sowie wertvolle Metalle wieder zu gewinnen und aufzubereiten. Dadurch lasse sich der ökologische Fußabdruck bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien substantiell reduzieren, heißt es.

Weiterführende Themen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise