Skip to main content
main-content

29.05.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Berner & Mattner eröffnet neues Testhaus in Stuttgart

Autor:
Christiane Brünglinghaus
1 Min. Lesedauer

Berner & Mattner hat an seinem Stuttgarter Standort ein 700 Quadratmeter großes Testhaus für über 20 HiL-Prüfstände eingerichtet, gibt der Entwicklungsdienstleister bekannt. Im Testhaus sollen Testressourcen für vier Pkw-Baureihen bereitstehen.

Mit der neuen Testinfrastruktur will Berner & Mattner im Auftrag eines OEMs die Verantwortung für Komponenten-, Teilsystem- und Systemintegrationstests von ECUs im Bereich Antriebsstrang, Fahrdynamik, Fahrerassistenz und Komfortelektronik übernehmen.

Im Berner & Mattner-Testhaus sollen kontinuierlich bis zu 30 Mitarbeiter arbeiten, um für vier Fahrzeugbaureihen eines OEMs den gesamten Hardware-in-the-Loop-Testprozess für Serienentwicklung und die nachfolgende Serienbetreuung durchzuführen. Während der Projektlaufzeit von acht Jahren entwickelt das Testhaus eigenverantwortlich die Testfälle, setzt diese am Testsystem um und übernimmt releasebegleitend die Testdurchführung und -auswertung, gibt der Entwicklungsdienstleister bekannt.

"Der Trend zum Outsourcing kompletter Arbeitspakete kommt unserer eigenverantwortlichen Arbeitsweise mit viel internem Know-how sehr entgegen", sagt Dr. Ulrich Alsmann, Leiter der Berner & Mattner-Niederlassung Stuttgart. "Mit diesem Testhaus gehen wir noch einen Schritt weiter und sind neben dem operativen Testbetrieb auch für die Spezifikation und Beschaffung der Testeinrichtungen im Umfang von mehreren Millionen Euro zuständig." Der Testprozess werde gemäß ISO 26262 durchgeführt.

Premium Partner

    Bildnachweise