Skip to main content
main-content

17.06.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Bertrandt eröffnet Elektronik-Kompetenzzentrum

Autor:
Angelina Hofacker

Bertrandt Wolfsburg hat kürzlich ein neues Elektronik-Kompetenzzentrum im niedersächsischen Tappenbeck eröffnet. Der Dienstleister will in dem Kompetenzzentrum, auch EE-Zentrum genannt, alle Disziplinen der Elektrik- und Elektronikentwicklung vereinen.

In dem 2400 Quadratmeter großen Kompetenzzentrum sollen Bertrandt zufolge die Themenfelder interaktive Elektronik, Bordnetz, Systemintegration, elektrifizierter Antriebsstrang sowie Infotainment entwickelt, integriert und erprobt werden. Die Unterstützung des Zusammenspiels von Einzeldisziplinen, wie beispielsweise zwischen Fahrerassistenz- und Fahrwerksfunktionen, ist laut Bertrandt für Entwicklungsdienstleister im Bereich Elektronik künftig enorm wichtig. Auf die Erfüllung dieser Anforderungen habe man in der Planungsphase des Kompetenzzentrums deshalb besonderen Wert gelegt.

Parallel zum neuen Kompetenzzentrum plant der Dienstleister seine Themenfelder entlang der Entwicklungsprozesskette von Bauteil-, über Modul- bis auf Systemebene auszubauen.

Bertrandt ist am Standort Tappenbeck hauptsächlich für Fahrzeughersteller Volkswagen sowie dessen Zulieferer und Systemlieferanten tätig.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise