Skip to main content
main-content

27.09.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

BorgWarner Beru Systems: Doppel-Platinzündkerzen für Mini Cooper S

Autor:
Katrin Pudenz

Der Zulieferer BorgWarner Beru Systems stattet den neuen 1,6-l-Benzinmotor im Mini Cooper S mit Doppel-Platinzündkerzen aus. Eigens entwickelt wurden die Zündkerzen für alle Fahrzeuge mit Euro-5-Motoren, bei denen Automobilhersteller eine Senkung der Stickstoffoxidemissionen (NOx) um 25 Prozent realisieren müssen. Die neuen Doppel-Platinzündkerzen des Zulieferers sorgen laut Unternehmensangaben für zuverlässige Zündung, verlässliches Kaltstartverhalten und besitzen eine hohe Abbrandfestigkeit.

Um den thermischen Anforderungen im Verbrennungsraum moderner Motoren gerecht werden zu können, benötigen Zündkerzen eine verbesserte Verschleiß- und Abbrandfestigkeit. Aus diesem Grund bestückt der Zulieferer die Masse- und Mittelelektrode der Zündkerzen mit einer Platinarmierung. Zusätzlich besitzen ihre Mittel- und Dachelektroden je einen Kupferkern zur zusätzlichen Kühlung.

Mithilfe des zweifachen Sechskant-Schlüsselansatzes der Bi-Hex-Technologie des Zulieferers war es zudem möglich, den Zündkerzenkörper schlanker zu konstruieren. Das sei ein wichtiges Feature für moderne Downsizing-Motoren, erklärt das Unternehmen aus Ludwigsburg. Durch die Bi-Hex-Technologie verbessere sich außerdem die Kraftübertragung vom Sechskantschlüssel auf die Zündkerze. So ist eine präzise Abstimmung auf die individuellen Drehmomentanforderungen der Zündkerze möglich.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise