Skip to main content
main-content

19.12.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

BorgWarner erwirbt Wahler

Autor:
Angelina Hofacker

BorgWarner übernimmt Wahler: Wie der US-amerikanische Automobilzulieferer nun mitteilte, wurde eine Vereinbarung zum Erwerb aller Anteile an Gustav Wahler und ihrer Gesellschafterin unterzeichnet. Wahler, mit Stammsitz in Esslingen, produziert Abgasrückführventile und -rohre sowie Thermostate.

Die Übernahme bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Behörden und soll im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein, heißt es aus Auburn Hills im Bundestaat Michigan. Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

"Sowohl unter technologischen als auch unter geographischen Gesichtspunkten stellt diese Übernahme einen strategischen Gewinn dar", kommentierte James Verrier, President und CEO von BorgWarner, die Übernahme. Der Zukauf stärke die strategische Position des Zulieferers als Hersteller von kompletten Abgasrückführsystemen und eröffne zusätzliche Marktchancen zur Anwendung bei Pkw und Nutzfahrzeugen.

Wahler beschäftigt etwa 1250 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Brasilien, den USA, China und der Slowakei und beliefert Kunden wie Daimler, Volkswagen, BMW, GM und John Deere. Der zu erwartende Umsatz für Wahler liege für das Jahr 2013 bei schätzungsweise 350 Millionen US-Dollar.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise