Skip to main content
main-content

02.12.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Akka und Dassault Systèmes kooperieren im Bereich autonomes, vernetztes Fahrzeug

Autor:
Katrin Pudenz
1:30 Min. Lesedauer

Akka Technologies und Dassault Systèmes gehen eine langfristige Partnerschaft ein, um Innovationen im Bereich selbstfahrende, vernetzte Fahrzeuge voranzubringen. Das teilen die Unternehmen mit.

Maurice Ricci, CEO der Akka Technologies Group, und Bernard Charlès, President und CEO von Dassault Systèmes, haben entschieden, die Herausforderungen des dynamischen Marktes für vernetzte Mobilität gemeinsam anzugehen. Im Rahmen ihrer Partnerschaft wollen Akka und Dassault Systèmes anspruchsvolle Engineering-Services und -Lösungen zur Unterstützung der globalen Automobilindustrie anbieten.

Die Ingenieure von Akka werden auf der 3DEXPERIENCE-Plattform von Dassault Systèmes die nächste Generation des autonom fahrenden Konzeptfahrzeugs "Link & Go" entwickeln und dabei die Anwendungen von Dassault Systèmes nutzen, um auf einer einzigen, kollaborativen Plattform, die in der Cloud gehostet ist, zu konzipieren, zu konstruieren, zu simulieren und zu evaluieren, erläutern die Partner.

Die Partnerschaft werde die Entwicklung des nächsten "Link-&-Go"-Konzepts beschleunigen. Die technischen Fortschritte werden sich Angaben zufolge darauf konzentrieren, wie Mobilitätsanwender von individualisierten und anpassbaren Services profitieren können. Die Kombination der neuen Fahrzeugentwicklungsplattform mit der 3DEXPERIENCE-Plattform soll das Projektmanagement in der gesamten Entwicklungsphase erleichtern und Ingenieuren einen einheitlichen Raum für die soziale Zusammenarbeit liefern, der dazu ermutigt, neue Techniken und neue Prozesse einzusetzen, das institutionelle Know-how zusammenzuführen und einen multikulturellen, globalen Erfahrungsansatz zu verfolgen.

Hintergrundinformationen zu "Link & Go"

Das Fahrzeug lässt sich manuell steuern oder autonom betreiben. Zudem wurde der Innenraum ergonomisch nach einem ganz neuen Konzept gestaltet. Robotik- und Hightech-Technik verschmelzen zur Unterstützung von Cloud und Big Data. Das Ziel von "Link & Go" ist die Einbindung in die urbane Landschaft. Ausgestattet mit kognitiver Intelligenz steht bei diesem Projekt der Benutzer im Mittelpunkt. Das autonome Fahrzeug kommuniziert mit seiner Umgebung, mit anderen Fahrzeugen und mit der Umgebung des Benutzers, um personalisierte Dienste für unterschiedlichste Profile anzubieten.

Weiterführende Themen

Premium Partner

    Bildnachweise