Skip to main content
main-content

25.09.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Conti Tech baut neues Werk in Serbien

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Mehr als zehn Millionen Euro will Automobilzulieferer Conti Tech in ein neues Werk in Serbien investieren. In der Produktionsstätte im nordserbischen Subotica sollen ab Mitte 2012 Schlauchleitungen für die Automobilindustrie gefertigt werden, teilt der Zulieferer mit. Bis 2016 sollen in diesem Werk, es ist das zweite des Unternehmens in Serbien, bis zu 300 Arbeitsplätze entstehen. Das Grundstück, auf dem zunächst eine knapp 7000 Quadratmeter große Produktionshalle errichtet werden soll, liegt in der zollfreien Zone im Gewerbegebiet Mali Bajmok. Mit dem Baubeginn wird spätestens im November 2011 gerechnet. Unterstützt werde die Investition von der Stadt Subotica und dem serbischen Staat. Ein weiterer Ausbau des Werkes sei geplant.

Der neue Standort erweitert die Produktionskapazitäten vom Geschäftsbereich Conti Tech Fluid Technology. In dem Werk sollen Schlauchanwendungen für Powertrain-Applikationen für europäische Automobilhersteller montiert werden. In Subotica sei die logistische Anbindung an die Kunden gut "und auch die Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt stimmen", begründet Matthias Schönberg (Bild), Geschäftsbereichsleiter ContiTech Fluid Technology, die Entscheidung für den Standort. Die Nähe zu den Schwesterwerken im ungarischen Szeged und im rumänischen Timisoara sollen weitere Vorteile bieten.

Premium Partner

    Bildnachweise