Skip to main content
main-content

27.11.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Continental eröffnet Elektronik-Werk in Wuhu

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Continental hat kürzlich sein zweites Elektronik-Werk im chinesischen Wuhu offiziell eröffnet. Das neue Werk ist eine Ergänzung zur aktuellen Produktionsstätte in der Provinz Anhui in China. Das neue Werk, mit einer Erstinvestition von 33 Millionen Euro für Grundfläche und Gebäude, wird im ersten Quartal 2015 vollständig in Betrieb genommen.

Das neue Werk befindet sich in der Wuhu Economy and Technology Development Zone, 10 km vom bestehenden Werk entfernt. Das neue Werk hat eine Gesamtgrundfläche von mehr als 120.000 Quadratmeter und eine anfängliche Nutzfläche von 46.000 Quadratmeter. Hierzu gehören Produktionsbetrieb, Forschungs- und Entwicklungszentrum, Labor und Lagerhäuser, wobei der Schwerpunkt auf dem Geschäftsbereich Instrumentation & Driver HMI (Human Machine Interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle) liegt.

Rund 1500 Mitarbeiter bis Ende 2015

Bis zum Jahresende 2015 sollen rund 1500 Mitarbeiter im neuen Werk arbeiten, einschließlich ungefähr 215 Ingenieure im Bereich Forschung und Entwicklung. Außerdem sollen bis Ende 2015 insgesamt 42 Fertigungsanlagen eingerichtet sein.

Das erste Werk von Continental in Wuhu wurde 1995 gegründet und ist eine der ersten Fertigungsstätten von Continental in China. Dort werden Produkte für die Konzernbereiche Interior und Powertrain hergestellt, einschließlich Kombi-Instrumente, Kraftstoffpumpen-Module und Aktuatoren.

Premium Partner

    Bildnachweise