Skip to main content
main-content

18.03.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Dräxlmaier setzt für neue Ambientebeleuchtung auf RGB-LED

Autor:
Michael Reichenbach

Mit ihrer neuen Ambientebeleuchtung will die Dräxlmaier Group neuartige Lichttechnik ins Interieur bringen. Der bayerische Automobilzulieferer setzt dabei auf eine RGB-Leuchtdiode (LED). Sie wird laut Angaben bereits in der Fertigung so kalibriert, dass sie später im Fahrzeug hinsichtlich Helligkeit und Farbgenauigkeit keinerlei Schwankungen mehr unterliegt.

Und das über einen langjährigen Zeitraum. Damit gelinge eine bessere Abgrenzung zum Wettbewerb. Denn bei der neuen Ambientebeleuchtung werden Toleranzen der LED bereits im Herstellungsprozess überprüft, berechnet und korrigiert. So könne gewährleistet werden, dass alle beleuchteten Bereiche im Fahrzeuginterieur immer gleich hell sind und denselben Farbton haben.

Homogene Lichtverteilung

Die Ambientebeleuchtung ist somit in der Lage, eine angenehme und homogene Lichtverteilung im Fahrzeuginnenraum zu garantieren und gleichzeitig die Hochwertigkeit des Interieurs zu betonen, sagen die Vilsbiburger. Dabei würden einzelne Bereiche der Türverkleidungen und Mittelkonsole in harmonischen Farbtönen beleuchtet. Durch die indirekte Beleuchtung werde beispielsweise bei Mittelkonsolen eine elegante, schwebende Anmutung erreicht.

Ein zusätzlicher Vorteil sei, dass hinsichtlich der Farbigkeit bei einer RGB-LED keine Grenzen gesetzt seien. Denn RGB steht für die Farben Rot, Grün und Blau, womit in Kombination technisch über 281 Billionen Farben dargestellt werden könnten. Dies bedeute für Fahrzeughersteller ein größtmögliches Maß an Individualität und Flexibilität hinsichtlich der Farben im Interieur. Damit werde dem OEM ermöglicht, seinem Interieur zusätzlichen Charakter zu verleihen.

Premium Partner

    Bildnachweise