Skip to main content
main-content

07.11.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

SB Limotive: Lithium-Ionen-Batteriesysteme für den Fiat 500EV

Autor:
Katrin Pudenz

Der http://www.atzonline.de/Aktuell/Nachrichten/1/11476/Chrysler-entwickelt-Elektroauto-auf-Basis-des-Fiat-500.html wird künftig mit Lithium-Ionen-Batteriesystemen von SB Limotive bestückt. Das gab das Unternehmen, ein Joint-Venture von Samsung SDI und Bosch, nun bekannt.

Das Joint-Venture, das im September 2008 von Bosch und Samsung SDI gegründet wurde, wird das Batterie-Pack in Orion, Michigan (USA) entwickeln. Die Fertigung der Zellen soll laut Unternehmensangaben im neuen Werk in Korea erfolgen, der Zusammenbau der Packs in Springboro, Ohio (USA). Das paritätisch geführte Gemeinschaftsunternehmen bündelt das Know-how beider Muttergesellschaften. Samsung SDI bringt in diese Partnerschaft seine Großserienerfahrung und Fertigungskompetenz in der Lithium-Ionen-Zellproduktion ein. Bosch steuert sein Wissen für die Integration der Lithium-Ionen-Technik in das automobile Gesamtkonzept bei.

Der Fiat 500EV, ein Produkt der Allianz von Chrysler und Fiat, soll ein umweltfreundliches, sauberes und leises Fahrzeug für das Kleinwagensegment in den USA sein. Der Antrieb des Fahrzeugs umfasst drei Hauptbestandteile: ein elektrisches Antriebsmodul, eine Lithium-Ionen-Batterie und eine Steuereinheit zum Management der verschiedenen Energieflüsse im Elektrofahrzeug. Die Entwicklung der Antriebstechnik sowie des Gesamtfahrzeugs finden in der Unternehmenszentrale der Chrysler Group in Auburn Hills, Michigan statt. Der US-amerikanische Automobilhersteller plant das Fahrzeug vom Jahr 2012 an auf den US-Markt zu bringen.

Weiterführende Themen

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise