Skip to main content
main-content

16.06.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Tesla gewährt straffreien Zugriff auf seine Patente

Autor:
Katrin Pudenz
1 Min. Lesedauer

Der Elektroauto-Spezialist Tesla will zulassen, dass alle Patente des Unternehmens ungestraft genutzt werden können. Das verkündete Tesla-Chef Elon Musk im Tesla-Blog. Es würden keinerlei Klagen gegen Unternehmen anstrengt, die die patentierte Technik des kalifornischen Automobilherstellers nutzen wollen, schreibt er weiter.

Tesla Motors wurde gegründet, wie Musk erklärt, um die Einführung nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen. Wenn Tesla den Pfad für elektrische Fahrzeuge beschreiten wolle und dann anderen Unternehmen Steine in den Weg lege, um diese zu behindern, würden sie entgegen dessen handeln, was sie erreichen wollen, schreibt er weiter. Die Verantwortlichen bei Tesla haben laut Blog-Angaben erkannt, dass die Konkurrenten nicht die großen Automobilhersteller sind, die sich ihrer Technik bedienen könnten, sondern dass sie vielmehr durch Autos mit Verbrennungsmotor verkörpert werden, die tagtäglich aus den Produktionshallen auf die Straßen rollen.

Führend bei einer Technik zu sein, definiert sich daher laut Musks Blogeintrag nicht über Patente. Tesla glaube vielmehr, dass die Einführung diese Patent-Open-Source-Philosophie seine Position im Markt mehr stärken als schwächen wird.

Weiterführende Themen

Premium Partner

    Bildnachweise