Skip to main content
main-content

18.12.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

E-Mobilität: Bund fördert Produktionskonzept für Serienproduktion von E-Motoren

Autor:
Andreas Burkert

Eine wirtschaftliche Produktion von Elektroantrieben in Großserien ist derzeit kaum möglich, denn die automatisierte Herstellung von Antriebskomponenten für E-Fahrzeuge steckt noch in den Kinderschuhen. Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist dies Anlass genug, den Aufbau eines prozessmodularen Fertigungskonzepts für die E-Motoren-Fertigung zu fördern.

Insgesamt fließen in das Verbundprojekt "Epromo" 1,8 Millionen Euro. Es findet im Rahmen des Spitzenclusters "Elektromobilität Süd-West" statt und soll einige der führenden Automotive-Unternehmen motivieren, an einem wettbewerbsfähigen Fertigungs-, Montage- und Prüfkonzept für Elektroantriebe zu arbeiten.

Zum Projektende im September 2015 soll eine Lösung vorgestellt werden, die stückzahlflexibel von der Klein- bis zur Großserie ausbaufähig ist, mit der verschiedene Antriebsvarianten produziert werden können und die sich mit wenig Aufwand an technologische Neuentwicklungen anpassen lässt.

Das Projekt wird vom Automatisierungsspezialisten Teamtechnik geleitet und setzt sich aus Mitarbeitern von Daimler Faude Automatisierungstechnik, dem Hersteller von Werkzeugmaschinen und Fertigungssystemen MAG, Wittenstein cyber motor sowie den Fraunhofer-Instituten für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO) und Produktionstechnik und Automatisierung (Fraunhofer IPA) zusammen.

Gemeinsam sollen in den nächsten drei Jahren Zukunftsszenarien zu Bauformen und Stückzahlen elektrischer Antriebe analysiert, eine zukunftsfähige, modulare Prozesskette erarbeitet und diese anschließend in eine Produktionsplattform umsetzt werden. Für die Produktion von E-Mobility-Komponenten ist die Flexibilität einer Anlagenplattform ausschlaggebend für eine wirtschaftliche Produktion. Durch den Aufbau von Schlüsselprozessen soll die Machbarkeit einer solchen Anlagenplattform bewiesen werden.

Weiterführende Themen

Premium Partner

    Bildnachweise