Skip to main content
main-content

24.11.2010 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Faurecia plant Übernahme von Angell-Demmel Europe

Autor:
Katrin Pudenz

Automobilzulieferer Faurecia hat eine Vereinbarung zum Kauf der Angell-Demmel Europe GmbH unterzeichnet. Das gab das französische Unternehmen nun bekannt. Sobald der Kauf abgeschlossen ist, soll Angell-Demmel, spezialisiert auf Innenverkleidungsteile aus Echtmetall, in den Faurecia Geschäftsbereich Innenraumsysteme integriert werden.

Der Kaufpreis für die Akquisition der industriellen Vermögenswerte der Angell-Demmel Europe und der Kundenverträge beträgt zirka zwölf Millionen Euro (ausgenommen der Werkzeuge, da dies von den anzuwendenden Anpassungsmechanismen bei Vertragsabschluss abhängig ist), teilt das französische Unternehmen mit. Da diese Übernahme der Genehmigung der deutschen und österreichischen Kartellbehörden bedarf, wird der Vertragsabschluss voraussichtlich zum 1. Januar 2011 wirksam.

Angell-Demmel Europe hat mit zwei Produktionsanlagen in den ersten neun Monaten dieses Jahres (zum 30. September 2010) einen Nettoumsatz von 55 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen, die Firmenzentrale ist in Lindau (Deutschland), beschäftigt rund 800 Mitarbeiter an den beiden firmeneigenen Industriestandorten in Lindau (mit einem Zentrum für Design, Entwicklung und den Bau von Prototypen) und in Kennelbach (Österreich).

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise