Skip to main content
main-content

14.02.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Fünf Türen und Heckantrieb für den neuen Renault Twingo

Autor:
Katrin Pudenz
1:30 Min. Lesedauer

Heckmotorkonzept und die fünftürige Karosseriearchitektur: mit diesen neuartigen Twingo-Attributen präsentiert der französische Hersteller Renault die dritte Generation seines Kompaktwagens.

Die dritte Twingo-Modellgeneration ist eine komplette Neukonstruktion. Als die Entwickler im Jahr 2008 den Auftrag für einen Nachfolger der im Jahr zuvor präsentierten zweiten Modellgeneration erhielten, war damit auch die Vorgabe verbunden, den neuartigen Geist des Twingo wieder aufleben zu lassen. Das Ziel lautete, wie das Unternehmen verrät, trotz geringerer Fahrzeugfläche ein noch geräumigeres und agileres City Car zu verwirklichen. Die Gedanken der Renault-Entwickler deckten sich laut Angaben mit den Plänen ihrer Kollegen bei Daimler für eine neue Modellgeneration des Smart Vier- und Zweisitzers. Als die Renault-Nissan-Allianz und der deutsche Automobilkonzern im Frühjahr 2010 eine weitreichende strategische Kooperation vereinbarten, habe dies auch offiziell grünes Licht für die gemeinsame Entwicklung der neuen Twingo und Smart Generationen bedeutet.

Heckmotor-Konzept

Das Heckmotor-Konzept des neuen Twingo bietet gerade für Kleinwagen Vorteile, da es einen extrem kleinen Wendekreis ermöglicht, erläutern die Konstrukteure aus Frankreich. Die neue Generation des Fahrzeugs soll sich daher durch ausgeprägte Wendigkeit im Stadtverkehr auszeichnen und präzise Ein- und Ausparkmanöver mit nur wenigen Lenkradbewegungen erlauben. Mithilfe weit außen in die Fahrzeugecken gerückten Räder und einer kompakten Antriebseinheit konnte darüber hinaus ein größerer Innenraum realisiert werden. Technische Angaben zu dem neuen Heckantrieb werden von Renault allerdings noch nicht gemacht.

Fünf Türen

Erstmals ist der Kleinwagen als Fünftürer erhältlich. Weitere Merkmale des Designs sind die klaren Konturen und die verborgenen Türgriffe hinten. Ganz in der Twingo-Tradition komme die neue Modellgeneration mit vier lebhaften Karosserielackierungen auf den Markt: Gelb, Rot, Hellblau und Weiß. Mit einem breiten Personalisierungsangebot sollen die Kunden ihren Twingo weiter individualisieren können.

Seine Messepremiere feiert der neue Renault Twingo am 4. März auf dem Genfer Auto-Salon 2014.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

14.02.2014 | Automobil + Motoren | Bildergalerie | Galerie

Genf 2014: Renault Twingo

Premium Partner

    Bildnachweise