Skip to main content
main-content

04.09.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Volvo Trucks bringt Volvo FE mit Gasmotor

Autor:
Angelina Hofacker

Volvo Trucks präsentiert den neuen Volvo FE CNG als einen Lkw für das städtische Umfeld, der die Umwelt weniger belastet. Der Otto-Gasmotor des neuen Modells wird ausschließlich mit Methangas betrieben. Der Nutzfahrzeughersteller betrachtet Erdgas als nachhaltige Alternative zum Dieselkraftstoff.

Volvo Trucks weitet seine Modellreihe in Europa mit einer neuen Version des Volvo FE aus. Das Modell FE CNG wird von einem Otto-Gasmotor angetrieben. CNG steht für Compressed Natural Gas, also verdichtetes Erdgas.

Der Lkw wurde in erster Linie für Aufgaben konzipiert, bei denen kurze Fahrzyklen und häufiges Anfahren und Anhalten die Regel sind, wie beispielsweise bei der Abfallentsorgung und im städtischen Verteilerverkehr, berichten die Ingenieure des schwedischen Nutzfahrzeugherstellers.

Otto-Gasmotor mit neun Liter Hubraum

Angetrieben wird der Volvo FE CNG von einem neu entwickelten, methangasbetriebenen 9-l-Motor mit Zündkerzentechnik. Die Zündkerzentechnik eigne sich besonders gut für Fahrzyklen, bei denen der Lkw kurze Strecken zurücklegt und häufig anfahren und anhalten muss, erklären die Lkw-Experten von Volvo. Der Gasmotor G9K mit einer Leistung von 235 kW (320 PS) erfülle die Euro-VI-Norm. Das Drehmoment beziffert der Hersteller mit 1356 Nm. Beim Sechszylindermotor mit Abgasturbolader und Monopoint(Einpunkt)-Einspritzung sind vier Ventile pro Zylinder verbaut. Beim Brennverfahren setzen die Ingenieure von Volvo Trucks auf ein stöchiometrisches Konzept. Das Verdichtungsverhältnis geben die schwedischen Ingenieure mit 12:1 an. Die Abgasnachbehandlung erfolge durch einen Dreiwege-Katalysator.

Alternative zu Lkw mit Dieselantrieb

Weitere Artikel zum Thema

Für die Übersetzung sorgt ein vollautomatisches Getriebe. Wie der Hersteller sagt, hat das Fahrzeug deshalb dieselben Fahr- und Leistungseigenschaften wie der herkömmliche Volvo FE.

Außerdem sorge das automatische Getriebe für ein schnelleres Ansprechen des Antriebsstrangs. Die Tankanlage fasst bis zu 160 Kubikmeter Methangas, berichtet Volvo Trucks. Zu beiden Seiten des Fahrgestells sollen 2x4 oder 2x3 Tanks für verdichtetes Erdgas sorgen. Der Lkw mit Normalfahrerhaus wird mit zweiachsigem (4x2) und dreiachsigem (6x2) Fahrgestell angeboten. Die Serienfertigung des Volvo FE CNG soll Anfang 2015 anlaufen.

"Methangas ist der Kraftstoff, der langfristig zu einer nachhaltigen Alternative zu Diesel werden wird", sagt Lars Mårtensson, Environmental Director bei Volvo Trucks. Methangas verbrennt geruchlos und enthält nur sehr wenig Schadstoffpartikel, erklären die Experten des schwedischen Unternehmens.

Wenn das Methan ein Biogas ist, es also auf organischen Stoffen basiere, sei der Kohlendioxidausstoß um bis zu 70 Prozent geringer als bei einem Diesel-Lkw. "Im Moment geht es vor allem darum, gemeinsam mit den verschiedenen Behörden und Privatunternehmen die entsprechenden Regeln festzulegen und die richtigen Voraussetzungen für eine positive Entwicklung zu schaffen", kommentiert Mårtensson.

Weiterführende Themen

Premium Partner

    Bildnachweise