Skip to main content
main-content

27.11.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Hella eröffnet neues Entwicklungszentrum für Elektronik

Autor:
Angelina Hofacker

Der Automobilzulieferer Hella hat am gestrigen Dienstag, 26. November 2013, in Lippstadt ein neues Entwicklungszentrum für Elektronik eröffnet. 14 Millionen Euro habe der Konzern investiert, um seine Forschungskapazitäten im Elektronikbereich zu erweitern.

Vier Produktbereiche sollen den Schwerpunkt des Entwicklungszentrums bilden: Fahrerassistenzsysteme und Energiemanagement, Lenkung, Komponenten sowie Karosserieelektronik. Das neue Zentrum werde zudem eine wichtige Steuerungsfunktion innerhalb des internationalen Forschungs- und Entwicklungsnetzwerks des gesamten Unternehmens einnehmen. Das neue Gebäude biete auf sechs Stockwerken und 14.000 Quadratmetern Raum für etwa 700 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbereich Elektronik trage rund 34 Prozent zum Konzernumsatz von Hella bei und sei damit neben dem Geschäftsbereich Licht ein wichtiges Standbein des Unternehmens. Im vergangenen Geschäftsjahr habe der Bereich Elektronik einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Der Automobilzulieferer beschäftigt laut eigenen Angaben im Elektronikbereich weltweit mehr als 8000 Mitarbeiter an 19 Entwicklungs- und 16 Produktionsstandorten.

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise