Skip to main content
main-content

14.11.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Helmut Tschöke wird 70 Jahre alt

Prof. Dr. Dr. hc. Helmut Tschöke feiert heute, 14. November 2015, seinen 70. Geburtstag. Im Namen der ATZ/MTZ-Familie gratuliert Professor Dr. Jürgen Krahl von der Hochschule Coburg.

Nach dem Studium mit Schwerpunkt Kraftfahrzeuge/Technische Mechanik an der Universität Stuttgart und der sich dort anschließenden Promotion wechselte er zu Bosch, wo er zuletzt als Entwicklungs- und Fertigungsbereichsleiter und als stellvertretender Werksleiter wirkte. 1995 nahm er den Ruf als Ordinarius für Kolbenmaschinen an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg an. Von nun an prägte Professor Tschöke mit Verve sowohl fachlich als auch persönlich eine Vielzahl von Studierenden und Promovierenden und bereitete sie mit großem wissenschaftlichem Erfolg auf die berufliche Praxis vor. Aus den Forschungsarbeiten entstanden unter anderem viele Beiträge für die SAE und die MTZ sowie mehrere Buch- und Tagungsreihen. Folgerichtig ist Professor Tschöke auch verantwortlich für die Reihe "MTZ Wissen". Um Doktoraden besonders zu fördern, entwickelte Professor Tschöke im Verbund das Wissenschaftssymposium Automobiltechnik WISAU, das heute eine Tagungsreihe der WKM ist, in der er sich ebenfalls richtungsweisend engagiert.

Neues zu denken und herauszufordern ohne zu belehren, sind die Markenzeichen dieses Professors. Das kommt beispielhaft in seiner frühzeitigen Beschäftigung mit neuen Antrieben und alternativen Kraftstoffen sowie durch das von ihm initiierte Qualifizierungsprogramm für arbeitslose Ingenieure zum Ausdruck, das ein bundesweites Medienecho fand. Nicht zuletzt die Academia freut sich über das Wirken von Helmut Tschöke! Im Namen von ATZ und MTZ: "Ad multos annos!"

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.10.2015 | Entwicklung | Ausgabe 11/2015

75 Jahre Großmotorenentwicklung im Spiegel der MTZ

Premium Partner

    Bildnachweise