Skip to main content
main-content

18.07.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Hoerbiger: Dr. Siegmar Schlagau übergibt Leitung der Antriebstechnik an Thomas Englmann

Autor:
Katrin Pudenz

Bei Hoerbiger wird es in Kürze zu einem Wechsel an der Spitze des Unternehmensbereichs Antriebstechnik kommen: Dr. Siegmar Schlagau, Mitglied der Hoerbiger Konzernleitung und Leiter des Unternehmensbereichs Antriebstechnik, wird auf eigenen Wunsch innerhalb der kommenden Monate alle Führungsaufgaben im Konzern abgeben. Sein Nachfolger wird Thomas Englmann, derzeit Leiter des Geschäftsfelds Serial Compressors im Unternehmensbereich Kompressortechnik und Geschäftsführer der Hoerbiger Kompressortechnik, Schongau.

Englmann wird ab September in mehreren Schritten die Verantwortung im Unternehmensbereich Antriebstechnik übernehmen. Auch für ihn ist bereits ein Nachfolger gefunden: Oliver Gratzel. Er ist derzeit Leiter der Segmente Hydraulik und Pneumatik im Geschäftsbereich Automotive Komfortsysteme.

Wirtschaftsingenieur Thomas Englmann ist seit dem Jahr 2006 Geschäftsführer von Hoerbiger Kompressortechnik. Als neuer Leiter der Antriebstechnik übernimmt er die Verantwortung für rund 1600 Mitarbeiter an sechs Standorten in Deutschland, China und Kanada. "Es ist uns wichtig, dass eine so komplexe Aufgabe sehr sorgfältig übergeben wird", betonte Dr. Martin Komischke, CEO und Vorsitzender der Hoerbiger-Holding-Konzernleitung. "Daher haben sich Verwaltungsrat und Konzernleitung mit Dr. Siegmar Schlagau und Thomas Englmann auf eine mehrstufige Übergabe verständigt. "

Ein reibungsloser Übergang ist auch in der Führung des Geschäftsbereichs Serial Compressors sowie in der Hoerbiger Kompressortechnik gesichert. Hier übernimmt Oliver Gratzel, ebenfalls Wirtschaftsingenieur, zum 1. September 2013 die Führung. Er ist heute Leiter der Segmente Hydraulik und Pneumatik im Hoerbiger Geschäftsbereich Automotive Komfortsysteme.

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise