Skip to main content
main-content

27.03.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Onlineartikel

Infineon und GE steigen bei TTTech ein

Autor:
Christiane Brünglinghaus

TTTech bekommt neue strategische Investoren: Der Halbleiterkonzern Infineon und der Mischkonzern General Electric beteiligen sich an dem österreichischen Unternehmen.

Der Spezialist für Sicherheits- und Echtzeittechnologie, TTTech, gibt eine Kapitalerhöhung von 50 Millionen Euro und zwei neue strategische Aktionäre, General Electric (GE Ventures) und Infineon Technologies, bekannt. Zusätzlich werde diese Kapitalerhöhung von den bestehenden Aktionären unter Führung von Audi wesentlich mitgetragen, so TTTech.

Mit der Kapitalerhöhung will TTTech sein Wachstum bei sicherheitszertifizierten Produkten vorantreiben als auch neue Lösungen für das Industrial Internet of Things und das automatisierte Fahren auf den Markt zu bringen.

Zur Begründung für die Beteiligung der Venture-Tochter von GE erklärte Bernie Anger, General Manager bei GE Intelligent Platforms: "Die deterministische Netzwerktechnologie und Sicherheitssteuerungen von TTTech haben das Potenzial, die Anwendungsgebiete des industriellen Internets zu erweitern." Für Infineon hat der Einstieg ebenso strategische Bedeutung: "Die Zusammenführung der marktführenden Sicherheitssteuerungen und der robusten Netzwerktechnologie von TTTech mit den leistungsstarken Mikrocontrollern von Infineon hat erhebliches Potenzial für Synergien", sagt Jochen Hanebeck, Präsident der Automotive Division bei Infineon.

Premium Partner

    Bildnachweise